In was für Themen sollte man Grundwissen haben?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Eigentlich nur Politik, Geschichte, Geographie (welche Städte/Länder wo liegen) Deutsch, vielleicht Englisch, Naturwissenschaften eigentlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab überhaupt KEINEN Plan von Politik, bin aber in anderen Lernbereichen umso besser ^-^

Ich denke mal, ZUMINDEST in allen Hauptfächern in der Schule. Deutsch ist wichtig, Mathe noch so mittelmäßig, und Chemie, Bio und Physik stehen so auf einer Stufe, würd ich sagen. Alle anderen Fächer vervollständigen die Bildung nur noch. Zum Beispiel braucht auch nicht jeder Musik oder Kunst zum Leben, aber manchmal lernt man ja doch nochwas, was einem später im Leben weiterhelfen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da es schon probleme macht "grundwissen" eindeutig zu definieren, kann man es auch lassen. als eselsbrücke kann man den wissenstand von fremdsprachen ansetzen, in dem "schulkenntnisse" als grundwissen anerkannt ist. also vergleichbar immer mit dem, was man in der schule in allen fächern gelernt hat (haben soll)

kein mensch kann sich wirklich in allen wissensgebieten auskennen, irgendwelche defizite gibt es immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da alles zusammenhängt, gibt es wenig Gebiete, in denen Grundwissen fehlen darf.

Selbst bei Ideologien und deren religiös gefärbten Varianten, ist Grundwissen wichtig, um den ganzen Quatsch bei Gelegenheit kontern und aushebeln zu können. Dasselbe gilt für alle Bereiche der Esoterik(Homöopathie eingeschlossen), um nicht über den Tisch gezogen zu werden.

Also: man sollte sich für alles interessieren, damit man sich nicht ganz so oft einen Bären aufbinden lassen muss. Und das Grundwissen darf schon recht ausgedehnt sein, sonst ist es nämlich nicht brauchbar.

Das wichtigste Instrument, um ausgedehntes Wissen zu erlangen, ist konsequentes Zweifeln. Wer das Instrument beherrscht, dem stehen alle Türen offen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu einer guten Allgemeinbildung zählen die aktuellen Ereignisse aus den Nachrichten (z.B. Weltpolitik), damit Du mitreden kannst, was im Moment aktuell so los ist. Weiterhin ist es wichtig, Dich z.B. in Deutsch (Rechtschreibung etc.), Geschichte und Geografie ein wenig auszukennen. Du solltest z.B. schon wissen, wo Du auf der Landkarte Ostfriesland zu suchen hast und wer z.B. Bismarck war. Verkehrt ist es sicher auch nicht, wenn Du Dich ein wenig in Musik und den Naturwissenschaften auskennst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das wichtigeste ist Mathe und Deutsch bzw englisch ( ne nach dem wo man her kommt)

dannach würde ich sagen etwas in geschichte erdkunde und Politik

und an dritter stele physik und chemie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sollstest z.B. Grundwissen in Politik haben heisst dich über den stand der EU bzw. Deutschland im klaren sein. dann Mathe, du solltest dir Grund rechenarten beherrschen ;D und Bruchrechnen Deutsch: du solltest lesen und schreiben können

MFG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?