in Urlaub fahren dürfen trotz Krankengeldbezug?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

du musst es bei der Krankenkasse anmelden, dass du in Urlaub fahren willst. wenn es sich um eine Auslandsreise handelt, muss die Kasse es erst genehmigen, sie kann es auch ablehnen. Grundsätzlich ruht der Anspruch auf Leistungen, solange Versicherte sich im Ausland aufhalten (§ 16 Abs. 1 Nr. 1 SGB V). du würdest dann auch kein Krankengeld bekommen.

genaueres kannst du hier nachlesen:

http://www.haufe.de/sozialwesen/leistungen-sozialversicherung/auslandsaufenthalt-krankengeldanspruch-bei-urlaubsreise_242_173994.html

Da die Krankenkasse derzeit Krankengeld an dich zahlt, musst du das unbedingt vorher abklären lassen. Wenn es ins Ausland geht, dann ruht der Anspruch auf Krankengeld grds. während dieser Zeit. Du kannst ein Attest vom Arzt einreichen, auf dem drauf steht, dass er der Reise zustimmt und dass aus medizinischer Sicht keine Einwände entstehen. Die Krankenkasse wird dies durch den Medizinischen Dienst überprüfen lassen. Wenn der Arzt vom medizinischen Dienst und die Krankenkasse zustimmen, darfst du fahren und bekommst auch während dem Urlaub weiterhin Krankengeld. Wenn die Krankenkasse nicht zustimmt, hast du zwei Möglichkeiten: Entweder du fährst ohne Krankengeld oder du bleibst zu Hause. Wenn es nicht ins Ausland geht, kannst du ohne Probleme fahren. Sag aber vorher trotzdem bei der Krankenkasse Bescheid.

Nein darfst du nicht wer urlaub machen kann kann auch arbeiten lass es lieber sonst denken die das du sie veraschst

Was möchtest Du wissen?