In unserem EFH sind nach fast 20 Jahren Risse im Fliesenfußboden mit einem Knacken.Kann man da mit einer Versicherung rechnen oder muß man das selber bezahlen ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das beruht entweder auf einer Änderung des Grundwasserspiegels oder es sind Setzrisse. Beides ist weder über die Gebäude- oder die erweiterte Elementarversicherung abgesichert.

Man könnte allenfalls daran denken, dass eine Absicherung über die Klausel "Ersatzpflicht für unbekannte Schäden" besteht. Diese Klausel müsste vereinbart sein. Sie leistet nicht unbegrenzt und hat einen Selbstbehalt.

Diese Klausel bieten meiner Erfahrung nach sehr wenige Versicherer an.


Eine Handwerker Gewährleistung wird es nach 20 Jahren sicherlich nicht mehr geben und eine Hausratversicherung wir in solchen Fällen nicht einspringen, da es ein Verschleiß und kein plötzlich aufgetretener Schaden ist.

eine Versicherung ist dafür nicht zuständig. Es werden ja keine Töpfe o.ä. runterfallen, die diese Schäden verursacht.

Was möchtest Du wissen?