In Türkei Urlaub AOK Krankenversichert?

5 Antworten

Du brauchst keine Auslandskrankenkasse, denn mit der Türkei besteht ein Sozialversicherungsabkommen. Du benötigst von der AOK einen Auslandskrankenschein für die Türkei.

Dazu schreibt die AOK: Das sollten Sie noch wissen: Nicht immer dürfen die gesetzlichen Krankenkassen alle Kosten ersetzen, die in einem Krankheitsfall im Ausland entstehen können (z. B. Zuzahlungen und Gebühren, Rücktransporte, Rechnungen privater Leistungsanbieter). Der Abschluss einer zusätzlichen, privaten Auslandsreisekrankenversicherung ist daher empfehlenswert. Diese deckt in der Regel auch die Kosten für einen Rücktransport aus dem Ausland in medizinisch sinnvollen und vertretbaren Fällen ab. Diese Kosten dürfen die gesetzlichen Krankenkassen in keinem Fall übernehmen.

Im Falle der Türkei muss der AOK Auslandskrankenschein umgeschrieben werden und zwar bei der Türkischen Sozialversicherung SSV. Ein umständlciehs Prozedere. Damit hat man dann Anspruch auf Behandlung in den staatlichen Krankenhäusern, deren Qualität zwischen grottenschlecht und befriedigend anzusiedleln ist, Ausnahmen bestätigen die Regel.

Mit einer Auslandskrankenversicherung kann man jedoch private Krankenhäuser aufsuchen. Die rechnen teilweise mit der Versicherung direkt ab, man muss aber mit Vorkasse rechnen. Ausserdem machen die mal gern mehr, als nötig.

An einer Auslandskrankenversicherung zu sparen, auch in EU Ländern ist sparen am falschen Ende.

Die Preise liegen normalerweise unter 20.00 €.

Nein, im Ausland brauchst du immer eine Zusatzversicherung fürs Ausland.

Nennt sich Auslandskrankenversicherung.

Hallo,

kurze Frage - kurze Antwort:

evtl. - vielleicht -kommt drauf an

Bei näheren Angaben gibt es eine genauere Antwort! :-)

Auch bei einer SMS darf man 160 Zeichen benutzen.

Gruß

RHW

Was möchtest Du wissen?