In Steuererklärung völlig anderes Ergebnis als in BWA...geht das?

2 Antworten

unterschiede hast du sicherlich immer zwischen der bwa und dem letztendlichen ergebnis im jahresabschluss.

eine möglichkeit wäre der wareneinsatz. in der bwa gibst du meist einen %-.satz für den wareneinsatz ein. hat der stb nun 80% gewählt, ihr in realität aber nur 40% (dank inventur hast du diesen wert letztendlich ja) hast du je nach umsatz eine große abweichung.

es gäbe mehrere möglichkeiten auf weitere unterschiede zu kommen da du im rahmen des jahresabschlusses unter umständen noch gewinnkorrekturen durchführen musst. wobei ich dabei immer den gewinn zerlege als ihn zu erhöhen :D

z.b. auflösen von zu hoch angestellten rückstellungen könnte auch eine ertrag bringen...

Zwischen der BWA und dem entgültigen Jahresabschluss gibt es fast immer Differenzen, da die BWA nur den Stand der laufenden Buchführung zeigt. Abschlussbuchungen wie AfA, Rückstellungen, auch die Inventur sind hier nicht enthalten. Das du Geld in die Firma einlegen musstest kann an einem bezahlten hohen Warenbestand liegen, da dieser sich noch nicht gewinnmindernd ausgewirkt hat. Hast du evtl. unterjährig selbst gebucht, auch das ist häufig ein Grund für große Abweichungen, da Leihen nicht immer alle Sachverhalte zutreffend erfassen.

Weiter gebe ich zu bedenken, das du uns nichts über deine Gewinnermittlungsart geschreiben hasto sind die hier getroffenen Aussagen reine Mutmaßungen. Ich Rate dir dringend zu deinem Steuerberater zu gehen und dir die Differenz erläutern zu lassen bzw. die Bilanz oder Gewinnermittlung zu besprechen. Eine Beratung kostet zwar einige Euros aber ist bestimmt nicht verkehrt, denn wenn du dauerhaft Geld in deine Firma einlegen musst dann kannst du bestimmt auch nicht von ihr leben.

Was wird mit als Kleinunternehmer bei der steuererklärung abgezogen bzw was muss ich zahlen?

Habe eine kleingewerbe habe jedes jahr vielleicht ein Umsatz in Höhe von 6000€ gewinn 2000-3000€ Im jahr mache natürlich mache ich jedes jahr die steuererklärung aber mich interessiert was die mir deshalb abziehen was ich für diesen Betrag bezahlen muss welche steuer kommen in Frage?

...zur Frage

Wird die Arbeitnehmerpauschale nur beim Bruttoverdient berücksichtigt?

Hallo, beim Bruttoverdienst wird ja die Arbeitnehmerpauschale berücksichtigt. Wird die bei der Steuerklärung (Elster) auch berücksichtigt, wenn ich nichts angebe? Meine Fahrten zur Arbeitsstätte betragen im Jahr ca. 800 Euro.

...zur Frage

Steuererklärung für ein halbes Jahr?

Hallo, ich habe im Juli 2015 angefangen nach meiner Ausbildung zu arbeiten - ich kann also meine Steuererklärung für 2015 machen, richtig? Allerdings nur für ein halbes Jahr, oder? Muss ich alle Beiträge, wie zB Haftpflichtversicherung für mein Auto nur von Juli-Dez. ausrechnen und angeben? Wo kann ich das hinschreiben, dass das nicht die Erklärung für 12 Monate sind, sondern nur für den Zeitraum?

Danke für eure Hilfe, ich bin echt am Verzweifeln.. :)

...zur Frage

Überstunden mit dem Dez. Lohn auszahlen lassen?

Hallo, ich arbeite erst seit August und habe schon 80 Überstunden. War aber dieses Jahr von Jan bis Juli durchgehend als Student gemeldet. Wäre es klug sich die Überstunden noch mit dem Dez.-Lohn auszahlen zu lassen? Brächte das einen steuerlichen Vorteil im gegensatz zu einer Auszahlung z. B. im nächsten Juli etc? Habe über das letzte Jahr eine Verlustmeldung/Steuererklärung gemacht. Jetzt würde ich ja auch für dieses Jahr bei der Steuererklärung bei mehr Steuern mehr zurückbekomme oder?

...zur Frage

Kann man wirklich kompletten Zinsbetrag absetzen bei Vermietung?

Hallo kurzes Beispiel:

Vermieterin einer 2 ZKB Wohnung mit 54qm verdient in ihrem Job: 900Euro Netto (Friseurin).

Mieteinnahme durch vermietung und verpachtung 350Euro Brutto kaltmiete.

Kleinkredit von 30.000Euro bei einem effektiv Zinssatz von 2,52% Laufzeit 10 Jahre..mit Sondertilgungsmöglichkeit: 100% jeder Zeit

zu Zahlende Zinsen bei einer kompletten Zinslaufzeit von 10 Jahre hochgerechnet wären 3920Euro.

Kann man diesen Betrag komplett von der Steuer absetzen?

Da man mit 900Euro Nettoverdienst nicht gerade zu den bestverdienern zählt. zahlt man auch dementsprechend wenig Lohnsteuer.

Könnte man dennoch diesen betrag auf mehrere Jahre bis zur kompletten absetzung angeben in der Steuererklärung? Oder kann man nur ein Teil von den gezahlten Zinsen absetzen bei einem Vermietendem Objekt?

Ich hoff da kann mir jemand weiterhelfen.

...zur Frage

Steuererklärung: Gewinn vs. Einnahmen aus nebenberuflicher Tätigkeit?

Eine Person war im vergangenen Jahr kurzzeitig auf Honorarbasis in einer Lehrtätigkeit. Die Einnahmen liegen unter 2400 Euro. Muss das im ELSTER-Formular Anlage S als "Gewinn" aus selbstständiger Tätigkeit, als "Einnahme aus nebenberuflicher Tätigkeit" (der deutlich größere Teil des Einkommens stammt aus nichtselbstständiger Tätigkeit), oder bei beiden Feldern angegeben werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?