in renovierte Wohnung

7 Antworten

da mein aeltester sohn und meine schwiegertochter auch gerade (in eine zu renovierende wohnung) umgezogen sind, kann ich dir aus eigener erfahrung etas dazu sagen. bei den beiden wurde ein "ganz normaler" mietvertrag abgeschlossen, in dem auch nix von evtl. renovierungszuschuessen stand. dann wurde ein zusatzvertrag von "beiden seiten" unterschrieben, in dem stand, dass fuer die renovierung der kompletten wohnung, € 2.500,- gezahlt werden (konnten "abgewohnt" werden oder auf ihr konto ueberwiesen werden. meine kinder haben die kohle genommen)

also geh zur maklerin (und nimm gleich deine freundin mit) oder mit wem du auch immer den vertrag abgeschlossen hast, und lass dir die mietfreiheit und die anderen vereinbarungen schriftlich geben. wird es dir verweigert, hast du nur eine (kleine) chance, wenn du evtl. den mieterverein oder einen anwalt hinzuziehst

Ist schwierig. Wenn die Maklerin Dir einen mietfreien Monat versprochen hat, im Mietvertrag aber etwas anderes steht. Halte Dich aber dennoch an die Maklerin, zumal Du eine Zeugin hast. Ansonsten versuche es aus diesem Grund den Mietvertrag als nichtig erklären zu lassen, zum Beispiel mit dem Paragraphen der Sittenwidrigkeit. Viel Erfolg.

Tatsächlich vermittelt die Maklerin lediglich einen Vertrag: Nur was dort dann tatsächlich zwischen dir und dem Vermieter vereinbart ist, kannst du beanspruchen.

Wieso hast du einen Mietvertrag unterschrieben, in dem dann nichts mehr über diese Zusage stand?

Ein Rücktrittsrecht ist bei Mietverträgen allermeist nicht vorgesehen. Und der Vermieter haftet nicht für vollmundige Versprechungen seines Maklers, sondern nur für seinen unterzeichneten Vertragsinhalt.

Hier kannst du allenfalls ordentlich mit 3-Monats-Frist kündigen, wenn du mit dem Vermieter keine andere Lösung verhandeln kannst, etwa Kostenübernahme von Tapenten, Wandfarbe, Bodenbelag oder eine geringere Kaution.

G imager761

neue wohnung-ein monat mietfrei?

ICH ZIEHE bald um und weihnachten steht vor der tür. da geht ne menge geld drauf. kann ich den vermieter fragen ob er mir einen monat mietfreiheit(bezahlung der betriebskosten)gewährt? oder kommt das doof??

lg

...zur Frage

Mietwohnung renoviert übergeben

Muss man bei Auszug die Wohnung gestrichen übergeben oder doch nicht? Wie verhält es sich,wenn das im Mietvertrag steht oder auch nicht im Mietvertrag vereinbart wurde? Ich habe gehört,das es hinfällig ist die Wohnung zu renovieren,egal was im Mietvertrag steht. Was ist denn nun richtig ?

...zur Frage

Nachmieter abgelehnt - Mindestmietdauer Mietvertrag - Untermiete?

Hallo, wir sind im März 2014 in eine neue Wohnung gezogen. Dabei wurde uns eine EBK eingebaut und wir haben einen Monat mietfrei in der Wohnung gewohnt. Im Mietvertrag wurde deshalb vereinbart, dass wir uns verpflichten dort 2 Jahre (bis 04/16) zu wohnen. In den letzten Wochen hat sich jedoch die Möglichkeit eines eigenen Hauses zur Miete ergeben, außerdem arbeiten wir beide weiter entfernt von der Wohnung. Wir haben uns für das Haus entschieden. Bei der Hausverwaltung der Wohnung haben wir angefragt wie wir nun vorgehen können. Dabei wurde und gesagt, dass wir einen Nachmieter suchen müssen, oder aber die Küche ausbauen und abkaufen können. Beide Möglichkeiten kamen in Betracht, deshalb haben wir unterschrieben und am selben Tag kam Nachricht, dass ein Abkaufen der Küche vom Eigentümer nicht erwünscht ist. Somit bleibt nur der Nachmieter. Alle von uns eingereichten Nachmieter wurden wegen SCHUFA Einträgen abgelehnt. Die letzten Interessenten haben ein sehr gutes einkommen und nur einer von beiden hat einen SCHUFA Eintrag. Heute wurde uns wieder mitgeteilt, dass die Verwaltung die Nachmieter ablehnt. Eigentlich kann man doch aber in dem Fall den Mietvertrag auch nur mit der Person ohne die SCHUFA Einträge abschließen oder? Können wir die Wohnung an die Interessenten untervermieten? Diese Variante wurde uns seitens der Hausverwaltung einmal vorgeschlagen. Wir überlegen jetzt was wir machen, vielleicht hat jemand einen tipp für uns...

...zur Frage

Mietvertrag bei Makler schon unterschrieben?

Hallo, Am Anfang der Woche habe Ich der Marklerin wegen einer Wohnung zu gesagt, also hatte sie darauf hin Mietvertrag und alles schon fertig gemacht und ich habe ohne groß zu überlegen unterschrieben, was ich gerade sehr bereue. Der Mietvertrag, war nur schonmal vorgefertigt, falls der Vermieter sich für mich entscheidet, er kommt jetzt nächste Woche erst aus dem Urlaub wieder, kann ich doch noch absagen bevor er sich überhaupt für jemanden entscheiden konnte?

...zur Frage

Kein Wasser im Bad wegen Rohrbruch, der eventuell keiner ist, denn Umzug steht bevor und wird sich tagelang nichts dran ändern - wie soll man vorgehen?

Hallo zusammen!

Ja, Frage klingt ein wenig merkwürdig, aber wird erklärt.

Man hat eine neue Wohnung angemietet und für diesen Monat die erste Miete bezahlt. Der Mietvertrag der alten Wohnung läuft noch bis zum 31.12.16. Dieses Wochenende wollte man umziehen und etwas längere Zeit davor hat man gesagt, dass der Spülkasten der Toilette defekt und der Hebel der Mischbatterie kaputt und die Duschbrause beschädigt ist. Vermieterin kontaktiert, die sagte, man soll sich mit dem Hausmeister in Verbindung setzen. Dann wollte man jetzt in der neuen Wohnung putzen und bemerkte, dass das Wasser abgestellt wurde ohne Erwähnung. Beim Hausmeister am 06.12. angeschellt, der sagte, dass das nächste Woche Montag oder Dienstag erledigt wird. Gestern bei der Vermieterin angerufen, dass das unmöglich ist. Man will dieses Wochenende umziehen, hat Helfer organisiert, die müssen bezahlt werden, man ist nicht Krösus, zwei Mieten auf einmal waren schon schwer genug, doch die jetzige Wohnung ist psychisch unzumutbar und in der neue Wohnung funktioniert lediglich Heißwasser in der Küche. Kaltwasser nicht und im Badezimmer läuft gar kein Wasser, Toilette gehört natürlich ebenfalls dazu. Dann kam plötzlich von ihr, dass es einen Rohrbruch gab und die Tochter wohnt doch nebenan und kann da duschen oder eine Art Katzenwäsche in der neuen Bleibe ist möglich. Toilette gibt es im Baumarkt und ist bis 20 Uhr geöffnet. Außerdem hat man noch bis zum 31.12. die andere Wohnung und sie weiß nicht, wo das Problem liegt. Hallo, gehts noch? Man hat Miete bezahlt, gibt sich mit einer Wohnungstür zufrieden, die erst im Januar, Februar ausgewechselt wird, die man ohne Schwierigkeiten öffnen kann als Einbrecher oder als Laie, Türsprechanlage funktioniert nicht, in der Küche hängt noch eine alte Armatur mit kaltem Wasser rechts und heißem Wasser links, wobei dieser Drehknopf (heißt wahrscheinlich anders) überdreht ist und da ein Plastikteil ersetzt werden muss. Die Wohnungsschlüssel haben noch zwei andere Personen - der Hausmeister und eine Firma, die dort vor 6 Wochen gearbeitet hat. Man verlangte sie, doch werden nicht ausgehändigt.

Es sind nur Mängel vorhanden und bekommt langsam echt die Krise, weil es anfangs hieß, dass das beseitigt wird. Der Hausmeister führte das Übergabeprotokoll mit dem Vormieter durch, aber hat das nicht vernünftig gemachtund nun steht man dann und hat nur Probleme und ist verzweifelt, weil man das alles gar nicht glaubt.

Wie kann man vorgehen? Mieterschutzverein / Mieterschutzbund oder Anwalt?

Und man glaubt nicht an diesen Rohrbruch, weil die Vermieterin schon ziemlich oft gelogen hat und andere Mieter ebenfalls davon betroffen sein müssten, oder? Außerdem muss sowas doch schnell beseitigt werden und nicht erst in einer Woche.

Vielen Dank im Voraus für die Antworten!

...zur Frage

Wie kann man als Vermieter wirksam die Schönheitsreparaturklausel, bzw. die Endrenovierungsklausel auf den Nachmieter übertragen?

Der Mieter hat fristgerecht zum 31. März gekündigt und möchte einen Nachmieter stellen der seine Einbauküche übernimmt.

Wir als Vermieter haben da grundsätzlich kein Problem, es gibt einige Interessenten für die Wohnung, die auch die Küche abkaufen wollen.

Der Mieter zog vor drei Jahren in die frisch sanierte/renovierte Wohnung und müsste renovieren, wenn es erforderlich ist.

Wir bzw. der Nochmieter möchten jetzt, das der Nachmieter die Verpflichtung zur Renovierung übernimmt sofern es erforderlich ist. Das Problem dabei ist, der Nachmieter zieht ja nicht in eine frisch renovierte Wohnung.

Wir haben noch eine Wohnung frisch renoviert wurde. Dort kann man im Mietvertrag ja reinschreiben, dass der Mieter in eine renovierte Wohnung eingezogen ist.

Wie kann man das hier in diesem Fall im Mietvertrag wirksam vereinbaren, bzw. wie sollte die Klausel lauten, das sie auch wirksam ist?

Es ist ein Standardmietvertrag von Haus & Grund.

Wir sind nicht Mitglied bei Haus & Grund sondern haben bei denen online eine Stückzahl von Mietverträgen gekauft.

Ich möchte auch nicht für jede Kleinigkeit zum Anwalt rennen und Geld ausgeben; haben gerade schon 30.000 € für die Renovierung einer anderen Wohnung bezahlt und hoffe das hier Jemand mir eine gute Vorlage geben kann.

LG

johnnymcmuff

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?