In Prosecco/Frizzante nur fruchteigener Zucker drinnen?

1 Antwort

Hallo,

das in einem Prosecco Frizzante nur fruchteigener Zucker enthalten ist, ist theoretisch möglich, aber unwahrscheinlich.

Ein Frizzante (ital.) ist ein Perlwein.

Einen Prosecco gibt es in verschiedenen Varianten, als Schaumwein, Perlwein (Frizzante) und als Stillwein (ohne Kohlensäure). Die Unterschiede liegen in erster Linie am unterschiedlichen Kohlensäuredruck, bzw. fehlen von Kohlensäure.

Ob in einem Prosecco nun ausschließlich fruchteigener Zucker enthalten ist, ist abhängig von der Dosage, bzw. ob es eine Dosage gibt. Eine Dosage entscheidet welche Geschmacksrichtung ein Prosecco, Sekt oder Champagner bekommt. Ohne Dosage wäre ausschließlich fruchteigener Zucker vorhanden.

Sollte eine Dosage genutzt worden sein, was bei 99% der Fall ist, dann ist es abhängig von der Art der Dosage. Diese kann aus Süßweinen, aber auch aus einer Zuckerlösung bestehen. Im Fall der Verwendung von Süßweinen hätten wir auch lediglich Fruchtzucker im Produkt. Die Zusammensetzung einer Dosage ist in der Regel ein Geheimnis eines jeden Winzers oder Wein/Sekt Herstellers.

Bei Produkten der unteren Preiskategorie kannst Du bei einer Dosage von einer Zuckerlösung ausgehen.

Es gibt auch Prosecco als Brut Zero. Das bedeutet, ein Prosecco ohne Dosage, folgerichtig ausschließlich Fruchtzucker.

Wie Du siehst, die Antwort auf Deine Frage ist etwas komplexer als es im ersten Moment schien.

Alles Gute Dir...

Gruß, RayAnderson  😏

Was möchtest Du wissen?