In physik haben wir da eine Aufgabe gemacht und die habe ich nicht verstanden könnte Bitte einer erklären?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie schon erwähnt hat ein schlecherer Leiter eine schlechtere Leitfähigkeit und somit einen Höhreren Wiederstand (R) (dass ist die Einheit die man Ohm nennt Omega Zeichen) und dieser Wiederstand verbraucht natürlich Energie bzw du hast da sogenannte "Verlustleistungen" und da die Formel für Strom (I) also die Einheit die man Ampere nennt (kurz A)   I = U/R.

Muss natürlich bei schlechteren Leiter also mehr Wiederstand auch mehr Spannung (Volt kurz V) anliegen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass bei der schlechteren Leitung der Widerstand höher ist, sodass es die Elektronen "schwerer haben" zu fließen.

Es gilt U = R * I <=> I = U/R

Wenn jetzt in der hinteren Gleichung R sehr groß wird, muss gleichzeitig auch U um den gleichen Wert größer werden, damit I gleich bleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Geograph 12.06.2016, 14:44

"Ich denke, dass ..."
Du kannst gerne schreiben: "Ich weiß, dass ..."

0

"schlechterer" Leiter bedeutet, daß er einen höheren Widerstand als ein "guter" Leiter hat. 

Weil I = U/R (Ohm'sches Gesetz) ist, muß die Spannung U umso höher sein, je größer der Widerstand R ist, damit der Strom I gleichbleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?