In Österreich sind ja jetzt Burka verboten, kommen die jetzt alle zu uns um ihre Burka zu tragen weil es bei uns ja noch erlaubt ist?

9 Antworten

Im meine, die gesamte Diskussion um dieses Thema ist total flachgeistig geworden.

Die Burka ist ein aktueller Aufhänger, mehr nicht. Tatsächlich geht es um völlig andere Dinge.

Es geht weder um Personenidentifizierung noch um den Burgfrieden im Volk.

Es geht ausschließlich darum, die Gesichtsmimik möglichst vieler Menschen zu erfassen, während äußere Signale auf sie einwirken, denn dieser unbewußt stattfindenden Mimik ist zu entnehmen, ob jemand etwas als angenehm oder als unangenehm empfindet.

Im Weiteren lassen sich aus solchen Ergebnissen "erwünschte" Signale ermitteln, die notwendig sind, damit Menschen etwas (und sei es noch so übel) als angenehm empfinden.

Nicht nur ganz allgemein im Handel wird davon Gebrauch gemacht, sondern ebenso in immer mehr politischen Angelegenheiten. Eine Frau Merkel, ein Herr Gauland, ein Herr Özdemir usw. usw. kommen auch bei ihren entschiedenen Gegnern deutlich besser an, wenn im Bild oder im sonstigen Drum und Dran unterschwellig noch diverse "Nettigkeitssignale" enthalten sind.

Es geht nicht darum, was Bürger wollen, sondern es geht darum, was Bonzen am meisten Macht und Geld bringt. Und da ist es eben günstiger, mittels modernster psychologischer Erkenntnisse ein Volk zu "erschaffen", das es rundum gut findet, ein Heer von Zombies zu sein, anstatt dagegen anzukämpfen.

Natürlich braucht es jede Menge Arbeit, um solche Ziele zu erreichen. Da kommen dann jeweils aktuelle Heißmacher gerade recht, egal, ob es nun die Burka, ein stattgefundener Terroranschlag, ein Autobahnraser, Antänzer oder sonstwas ist, Hauptsache, es ist ein aktueller Aufreger, an den es sich anknüpfen läßt.

Die mögliche Lösung tatsächlich bedeutsamer Probleme ist dabei allenfalls brauchbares Beiwerk.

Aber gleichzeitig ist sicher auch davon auszugehen, daß irgendwelche zum Aufreger werdende Übel durchaus im Interesse der Macher sind. Denn gäbe es da nicht ab und zu auch die extremistisch agierende Muslima, eine Bande von Antänzern, eine Gruppe krimineller Illegaler usw. usw., dann wären die Argumente dahin, die nötig sind, um ein ganzes Volk im Namen von "mehr Sicherheit" so einzulullen, daß niemand mehr merkt, daß es nur um die Sicherheit der Bonzen geht, ihre Macht zu erhalten und noch mehr Geld zu scheffeln.

Aus deiner Frage schließe ich mal, dass du nicht aus Österreich kommst.

Man kann darüber mutmaßen, was geschehen wird. Entweder sind die Frauen so einflussreich gegenüber ihren Männern, dass sie ihre Männer so lange nerven, bis sie endlich nach Deutschland umziehen, weil sie sonst den ganzen Tag im Haus sitzen müssten.

Oder die Frauen haben keinen Mumm und müssen dann damit leben, dass ihre Männer sie ohne Burka nicht mehr aus dem Haus lassen.

Oder die Frauen sind froh um das Burka-Verbot und ersparen sich einen stressigen Umzug.

Oder die Männer sind zu faul zum Einkaufen und entscheiden sich dann entweder für´s Umziehen oder für alternative Kleidungsstücke.

Die einfachste Variante wird allerdings bei den Modeschöpfern liegen, indem sie ein weiteres Kleidungsstück kreieren, das einen phantasievollen Namen bekommt, aber rein zufällig der Burka ein wenig ähnlich sieht.

Dann kann man das wieder einige Jahre tragen, denn bis das nächste Verbot durch den bürokatischen Amtsschimmel durch ist, hat man viel Zeit, und bis dahin ist längst Kleidungsstück Nummer 3 auf dem Markt.

Mal Hand auf's Herz: Wie viele Burkaträgerinnen siehst Du denn so täglich?

Bei mir sind es noch recht viele, weil ich im Rhein-Main-Gebiet wohne. Würden die Damen aber nicht mehr ihre Saudi-arabischen Männer (Scheichs) begleiten, wäre der volkswirtschaftliche Schaden kaum zu ermessen. Die Juweliere würden wohl reihenweise Pleite machen.

Die hier lebenden Muslimas tragen Kopftücher, die das Gesicht frei lassen und nur die Haare bedecken. Das ist nicht verboten, auch in Österreich nicht.

Im übrigen geht es im österreichischen Gesetz um Gesichtsbedeckung und Unkenntlichmachung im Allgemeinen. Spannend wird das, wenn keine Skimasken mehr getragen werden dürfen :)

 

ich habe mit keiner silbe gesagt, dass es mich stört, wenn die kommen. ich bin da sowas von entspannt, das findet man ganz selten. ich habe lediglich gefragt, ob sie kommen, wenn sie aus austria vertrieben werden.

0

Was möchtest Du wissen?