In Österreich krank geworden. Welche Kosten muß ich übernehmen?

1 Antwort

Hallo, vorweg, mit das Wichtigste bei einer Auslandsreise ist eine private Auslandskrankenversicherung. Wer an den 10.-€ im Jahr spart, der soll gleich Zuhause bleiben. Es gibt zwar ein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich, aber die österreichischen Ärzte werden eine Privatbehandlung (3,5facher Satz) abgerechnet haben. Die deutsche Krankenkasse bezahlt nur den einfachen Satz und nur die Kosten, die in Deutschland entstanden wären. Ich würde mit der Krankenkasse eine Kulanzlösung versuchen, um nicht auf dem Großteil der Kosten sitzen zu bleiben. Das persönliche Gespräch in einer Geschäftstelle, bringt oft mehr als über eine Telefonhotline...

Danke für den Tip mit der Geschäftsstelle. Werd das mal an meine Freundin weiterleiten und mich informieren wo wir am besten solch eine Versicherung abschließen.

Oder gibts dazu auch einen Tip ;-)

0
@indumat

Huk24 berechnet für eine JAHRESauslandskrankenversicherung 6.-€ pro Person. Noch ein Hinweis, sofern ihr eine Kreditkarte habt, schaut mal bei den Bedingungen nach, ob da nicht eine Ausl.-Krankenvers. (oft kostenlos) dabei ist. Gilt auch wenn ihr bei einem Automobilclub o.ä. seid.

0

Was möchtest Du wissen?