In Österreich Arbeiten und leben mit Kind

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also,die Deutschen sind gerne gesehen. Klar gibt es einige Quertreiber so wie hier in Deutschland. Da mögen einige Deutsche den anderen Deutschen auch nicht. Nun zu Deinem Anliegen: In Österreich gibt es einige Betriebe, die Kinderbetreuung anbieten. Die ist sehr gut. Meine Schwester hat auch diesen Schritt gemacht. Hier ein paar Tips: Suche Dir erst eine Arbeit mit festem Vertrag.Suche Dir dann eine Wohnung. Wenn es geht, dann sollte die Wohnung und Arbeitsstelle im gleichen Zeitraum geklärt sein. Sollte in dem Betrieb, wo Du anfangen könntest, kein Betreuungsplatz für den Kleinen sein, dann gibt es sehr gute Krippen und es gibt keine Wartezeit von 2 Jahren. Dort werden die Kinder von Berufstätigen Kindern sofort genommen. In den meisten Fällen helfen auch die Firma und das Bürgeramt.

Vielen Dank für deine Antwort. Habe mich bereits beworben und das telefonat hat sich auch nicht schlecht angehört. Die Österreicher scheinen auch sehr Kleinkindfreundlich zu sein, habe sehr nette Auskünfte erhalten obwohl meine kleine Maus ja erst 20 Monate alt ist. Danke... Nadja

0

Hallo na000, wenn Du das "Erziehungsrecht" ( für mich ein typisch deutsches Wort - eigentlich müsste es Erziehungspflicht genannt werden! ) hast, mache es ganz schnell!!

Wir leben in Tschechien, unser Junior geht in Österreich in die Schule. Die Lehrer und Schulverwaltung setzen sich sehr für die Schüler ein - viel mehr als in Deutschland! In Österreich zählt ( nach unserer Erfahrung ) das Wohl und der Erfolg des Schülers. Die Lehrpläne sind viel Praxisbezogener als in Deutschland, Die möglich Ausbildung später vielfältiger! Wenn Du eine Aussicht auf einen Arbeitsplatz hast, mach es !!
Die meisten Arbeitgeber erledigen den Papierkram, weil deutsche Arbeitnehmer oft gesucht sind. Viel Erfolg in Österreich

In Österreich gibt es auch Ämter. Außerdem mögen die die Deutschen nicht so gerne.

Was möchtest Du wissen?