In Nagel getreten was tun (Nicht rostig)?

4 Antworten

Gehe auf jeden Fall zum Arzt und lasse die Wunde medizinisch versorgen, die Gefahr einer Wundinfektion besteht bei jeder Wunde, daher wird empfohlen Wunden innerhalb von 6 Stunden einem Arzt vorzustellen. Morger gehst du zum Hausarzt und nimmst auch deinem Impfpass mit, da auch dein Impfschutz überprüft werden muss. Jetzt ein Wunddesinfektionsmittel zu benutzen, macht keinen Sinn mehr, da es schon zu lange her ist, ein neues Pflaster solltest du aber auf die Wunde machen.

Am besten die Wunde mit Wasser reinigen,dann Desinfektionsmittel oder Alkohol drauf tupfen und zum Schluss einen Pflaster oder je nach dem einen Verband drumwickeln :) Falls es sich jedoch entzündet ist es wichtig zum Arzt zu gehen!

Hallo! Bist du gegen Tetanus geimpft? Mit solchen Verletzungen sollte man möglicht schnell zum Arzt, alles Gute. 

Was tun wenn man in einen Nagel tritt?

Hi, Ich bin gestern in einen Nagel getreten welcher auf der Rückseite eines Holzbrettes war. Fuß hat auch nicht geblutet steckte aber ein bisschen drinnen. Er war nicht am Rosten. Ich hab dann Zuhause mit Desinfiktions Spray mal Desinfitiert. Konnste danach auch noch einwand frei laufen. Dann heute morgen als ich aufgestanden bin tat es auf einmal weh als ich mich hinstellte. Meine Frage nun soll ich die Wunde kühlen oder so? Normal tut sie nicht weh nur wenn ich sie mit dem ganzenfuß auftrete. Ist auch nicht angeschwollen oder so. Tut aber mitlerweile nicht mehr so weh wie heute morgen. Danke im Voraus

...zur Frage

In verrosteten Nagel reingetreten

Istes normal, wenn man mit dem Fuß in nen Nagel getreten hat (Durch die Schuhe, nicht sehr tief, tut nicht mehr weh)

Das er doppelt so dick ist wie der andere, ich kann ihn kaum bewegen )-; Ist das normal? Er ist richtig geschwollen. (Der Zeh ;-)) Das war gestern.

...zur Frage

Blut unter dem Zehennagel und Wundwasser?

Hallo. Und zwar habe ich es heute nachmittag geschafft, mir beim Sofa umstellen dieses gegen den großen Zeh/Nagel zu ziehn. Mal abgesehn vom riesigen Schmerz, der darauf gleich einsetzte, konnte ich mit ansehn, wie Blut unter dem Nagelansatz auftauchte und gleichförmig zum Nagelende "lief", wo es dann natürlich austrat - nicht zu knapp. Nach einer halben Stunde war dann das Gröbste vorbei, der Nagel ist nur noch zu 1/4 angeschwärzt. Allerdings tritt seitdem an der rechten Seite des Nagels fast durchgängig (in Maßen) ne durchsichtige Flüssigkeit aus, die ganz leicht rötlich gefärbt ist. Ist das Wundwasser mit etwas Blut? Dazu konnte ich leider in diesem Zusammenhang nichts finden. Zudem tut der Zeh beim Liegen (auch wenn der Fuß nichts berührt) extrem weh -sonst geht es eigentlich- und wie ich gelesen habe, ist der Schmerz ja eigentlich durch das Blut, bzw wegen des Platzmangels unter dem Nagel da. Was könnte das dann bei mir sein?

...zur Frage

Ich bin auf einen rostigen Nagel getreten. Was soll ich nun tun?

Hey Leute, ich bin vor ca. 2 Stunden auf einen Nagel getreten. Ich weiß nicht, ob er rostig war, weil ich nicht mehr weiß welcher das war ^^. Der ist durch den Schuh gegangen und ich denke, dass er ca. 3 Millimeter in den Fuß gegangen ist. Beim Auftreten tut es weh, aber sonst, wenn der Fuß unbelastet ist, spüre ich keine Schmerzen. Ich habe Spiritus reingemacht und versucht so viel "Dreck" wie möglich rauszubekommen, aber ich weiß nicht, ob alles weg ist. Zum Arzt kann ich heute leider nicht mehr. 

Was soll ich tun? Oder mache ich mir unnötig Sorgen? Kann es eine Blutvergiftung sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?