In Nagel gestiegen was tun?

2 Antworten

ohje das hatte ich auch, wichtig der Nagel war nicht rostig. Naja habe mich ein paar Tage krankgemeldet und mir Krüken besorgt. Der Fuß Schwillt stark an und da die sehnen ja dort auch verlaufen quetscht die Schwellung sozusagen die sehen und es fühlt sich echt pervers an und tut weh. Solange du deinen Fuß und zehen genausogut bewegen kannst wie vorher ist alles gut. Die schlimmste zeit sind 2-3 Tage ambesten den Fuß nicht belasten umso schneller heilt es. Du kannst natürlich vorsichtshalber noch zum Arzt gehen wen du umbedingt willst. Vieleicht noch eine Endzündungshemende Salbe aus der Apotheke und ein Verband und dann wird das schon. Oh man jezt juckt mir der Fuß genau an der stelle xD

Ja :( Fühlt sich echt ... an. Was glaubst du wie weit der eingedrungen sein könnte?

0
@HyprFX

mh gute frage komtm drauf an wie lang der Nagel war und wie Stabil die Crocs an der Sohle sind. Ich bin Barfuß auf einen 100er Nagel getreten der war gute 3-4cm schräg in meinem Fuß mitten in der Nacht hat natürlich erstmal geblutet hab das dann mit Panzertape abgeklebt bis ich zuhause war. Ich würde mir da aber nicht so große sorgen machen wichtig ist das du deine Zähe und Fuß noch gut bewegen kannst was bei einer Schwellung natürlich schwerer ist. Ich war damit nicht beim Arzt weil ich noch alles bewegen konnte aber wirklich sehr unangenehme schmerzen beim auftreten voralem weil man die Wunde dann ja wieder aufreisst bei belastung. Wie gesagt ich hab endzündungshemende Salbe draufgeschmiert und einen Verband drumgewickelt und nach 2-3 Tage konnte ich wieder ganz gut laufen man war das ein schönes gefühl :D

0
@hanslernt

Achja und heiß Baden hilft richtig gut das macht die haut schön weich und es heilt schneller.

0
@hanslernt

naja 3-4cm Stand der Nagel schon raus. Und die Crocs hatten eine sehr sehr weiche sohle

0

Hallo! Du hast schon eine Antwort von mir. Gleich zum Arzt - wenn Du da nicht schon gewesen bist. Alles Gute.

Dicke gelbe Zehennägel, blaue Haut?

Hallo Leute,

Ich frage jetzt einfach mal hier, weil ich nicht weiß wohin ich mit meinen Zehen soll. Vor ca. einem Jahr fingen die großen Zehen abwechselnd am linken und rechten Fuß extrem zu schmerzen. Nur nicht leichteste Berührung war schon fürchterlich. Dann war es eine Zeit lang verschwunden und plötzlich kam der Schmerz zurück mitsamt dicken gelben Fußnägeln an den großen Zehen, sowie etwas.. eitrige Flüssigkeit? Ich bin bei ein paar Ärzten gewesen und die meinten, dass es definitiv kein Pilz ist, da sonst die anderen Nägel auch betroffen wären, aber alle anderen sehen tadellos aus. Dann habe ich irgendwann gewesen, dass der Nagel langsam rauswächst, woraufhin ich mir Hoffnungen machte, dass der neue Nagel wieder normal aussehen würde, aber der ist leider auch dick und gelb geworden Ich war dann bei einem Hautarzt, der meinte es wäre eine Art Virus, man müsse die Nägel vorerst nicht abnehmen und ich habe Bepanthen bekommen.. Nunja, vor einigen Tagen habe ich einen neuen Schmerz empfunden und habe dann gesehen, dass wieder Sekret und teilweise auch Blut aus dem Zehnagel an der Seite austritt.. Noch dazu ist der linke Zehnagel schon ein kleines Stück mit der Ecke in die Haut vorne rechts eingewachsen. Und, da das Ganze ja irgendwie noch nicht schlimm genug aussieht und ist, ist die Haut über dem linken Zehnagel, also da wo man normalerweise die Nagelhaut zurückschiebt, da über ist die Haut dick und blau! Ich weiß gar nicht was ich machen soll. Ich habe gestern mit einer medizinischen Fußpflegerin telefoniert und sie meinte, ich solle zu einem Chirurgen gehen, da sich das alles anhört als wäre es entzündet und das mit der blauen Haut nach Absterben klingt.. Daraufhin bin ich sofort zum Chirurg, der hat sich das angeguckt und hatte keine Ahnung was er machen soll. Er war der Meinung, Abnehmen sollte man die Nägel nicht, weil es sonst zu Komplikationen wie einer Nagelwachstumsstörung kommen kann oder das Nagelbett dann austrocknen kann. Er würde mir auf jeden Fall davon abraten und es NUR machen, wenn ich unterschreibe! Ich habe ihn desöfteren aufmerksam gemacht auf die eingewachsene Ecke oder das Blaue und fragte ihn ob er das nicht merkwürdig findet. Die Antwort war: „Doch, aber ich weiß nicht was ich dagegen tun soll“. Und auf meine Frage, wo ich denn jetzt hin soll mit meinen Nägeln wusste er auch nicht was er sagen soll, außer dass er mir sämtliche andere Chirurgen in der Nähe aufgezählt hat von wegen „Ja der würde das vielleicht machen, der und der auf jeden Fall nicht“ und so. Ich bin ratlos, vielleicht könnt ihr mir helfen? Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen. Danke im Voraus

...zur Frage

Blut unter dem Zehennagel und Wundwasser?

Hallo. Und zwar habe ich es heute nachmittag geschafft, mir beim Sofa umstellen dieses gegen den großen Zeh/Nagel zu ziehn. Mal abgesehn vom riesigen Schmerz, der darauf gleich einsetzte, konnte ich mit ansehn, wie Blut unter dem Nagelansatz auftauchte und gleichförmig zum Nagelende "lief", wo es dann natürlich austrat - nicht zu knapp. Nach einer halben Stunde war dann das Gröbste vorbei, der Nagel ist nur noch zu 1/4 angeschwärzt. Allerdings tritt seitdem an der rechten Seite des Nagels fast durchgängig (in Maßen) ne durchsichtige Flüssigkeit aus, die ganz leicht rötlich gefärbt ist. Ist das Wundwasser mit etwas Blut? Dazu konnte ich leider in diesem Zusammenhang nichts finden. Zudem tut der Zeh beim Liegen (auch wenn der Fuß nichts berührt) extrem weh -sonst geht es eigentlich- und wie ich gelesen habe, ist der Schmerz ja eigentlich durch das Blut, bzw wegen des Platzmangels unter dem Nagel da. Was könnte das dann bei mir sein?

...zur Frage

In Nagel getreten was tun (Nicht rostig)?

Hey :)

Ich erzähle euch mal die Geschichte. Ich war in unseren Holzlager und dachte mir ich mache mit der Axt das Holz ein bisschen kleiner, gesagt getan. Als ich das nächste große Stück holen wollte ging ich rückwärts und dann war leider ein dünnes Brett mit einen Nagel (nicht rostig) da. Ich bin voll reingetreten, Habe dann als Schock Das Brett gleich abgeschüttelt. Leider weiß ich nicht mehr wie weit er ein gedrungen ist (hatte nur Crocs an) Bin natürlich gleich in unser Haus gelaufen und ein paar Blutspuren hinterlassen. Danach hat es aber nicht mehr geblutet. Habe dann den Fuß abgewaschen und ein Pflaster drauf gemacht. Nun (5 Stunden später) tut es sehr weh wenn ich mit den Fuß auftrete. Was soll ich machen?

...zur Frage

Ecke vom Zehnagel abgebrochen jetzt schmerzen?

Ich habe meinen Fuß vor ca einer Woche gestoßen und dabei ist eine Ecke von einem Zehnagel abgebrochen. Jetzt schmerzt es jedes mal wenn ich auftrete. Und es tut schon sehr weh. Es fühlt sich ungefähr so an als ob eine Nadel jedes mal da reinstechen würde. Kann man da was machen, da es im Alltag sehr stört? Hab jetzt ein Pflaster drum aber das hilft auch nicht... Ich dachte erst der Nagel wäre da eingewachsen wegen diesem stechen aber das ist er nicht...

...zur Frage

Ich bin auf einen rostigen Nagel getreten. Was soll ich nun tun?

Hey Leute, ich bin vor ca. 2 Stunden auf einen Nagel getreten. Ich weiß nicht, ob er rostig war, weil ich nicht mehr weiß welcher das war ^^. Der ist durch den Schuh gegangen und ich denke, dass er ca. 3 Millimeter in den Fuß gegangen ist. Beim Auftreten tut es weh, aber sonst, wenn der Fuß unbelastet ist, spüre ich keine Schmerzen. Ich habe Spiritus reingemacht und versucht so viel "Dreck" wie möglich rauszubekommen, aber ich weiß nicht, ob alles weg ist. Zum Arzt kann ich heute leider nicht mehr. 

Was soll ich tun? Oder mache ich mir unnötig Sorgen? Kann es eine Blutvergiftung sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?