In mir ist es genetisch so programmiert, dass über meinen Blickkontakt mit anderen keine Emotionen fließen können, daher finde ich keine Freundin, ausweglos?

11 Antworten

Guten Tag MM1985,

vermutlich siehst Du die Sachlage zu eng, denn auch nette Worte führen zu Kontakten. Du solltest mal Deinen inneren Schalter auf Empfang stellen, damit auch ein zartes Lächeln über Deine Lippen huschen kann.

Emotionen hat jeder Mensch, nur nicht jeder setzt sie an den richtigen Stellen ein. Übe doch einfach mit Deinem Spiegelbild, wie Du z. B. Deinen Charme einsetzen könntest. Deine vielfältigen positiven Seiten bilden sicherlich keine Hemmschwellen beim weiblichen Geschlecht. Doch da Du Dich von vornherein mit skepsis bewaffnest, könnte das ein Stopschild für andere Menschen bedeuten.

Fazit: (Ver)änderung innerer Abwehrkräfte. Denn wenn Du positiv auf Menschen zu gehst, wirst Du auch ein entsprechendes Echo erhalten.

Viel Glück dabei!

Ja, scheint ausweglos zu sein.

Aber genetisch glaube ich weniger, sondern da dir die Fähigkeit nicht beigebracht wurde, wie man sich in gewissen Situationen verhält. Es bleibt aber dir überlassen, wem du die Schuld daran gibst.

Ist emotionale Leere eine psychische Krankheit?

Hallo liebe Community, diese Frage geht wahrscheinlich vor allem an die Psycholog*en unter euch. Wie oben geschrieben geht es darum, dass ich mich in einer konstanten emotionalen Leere befinde. Dieser Zustand hatte keinen bestimmten Anfang, ich kann mich an keine Zeit erinnern, in der das anders war. Es fühlt sich an, als würde ich nicht in meinem Körper leben, sondern nur zuschauen. Als Folge daraus verspüre ich nie Angst und es fällt mir sehr leicht, Menschen zu verletzen, da das ja nicht wirklich passiert, sondern ich jemand anderem zuschaue. Von Zeit zu Zeit habe ich emotionale Ausbrüche und beginne zu weinen, jedoch liegt dem kein wirkliches Gefühl zugrunde, eher eine Leere. Das einzige Gefühl, das ich zu fühlen scheine, ist Trauer. Ich habe mich ein wenig erkundigt und bin darauf gestoßen, dass eine solche emotionale Leere meist auf ein (frühkindliches) Trauma zurückzuführen ist, jedoch trifft das bei mir nicht zu. Ein Symptom, das als Begleiterscheinung aufgelistet war, war unter anderem Gedächtnisverlust. Das trifft bei mir zu, es gibt große Lücken in meinem Gedächtnis, an den letzten Winter beispielsweise kann ich mich überhaupt nicht mehr erinnern. Was also ist los mit mir? Habe ich eine psychische Krankheit? Es geht mir weniger darum, den Zustand zu ändern, da er sich nicht schlecht anfühlt (einfach nur nach gar nichts), aber ein bisschen verwirrt bin ich doch und hätte gerne Klarheit. Liebe Grüße, platon2000

...zur Frage

Heule fast wenn ich jemanden anspreche?

Hallo,

mir ist zwar diese Frage peinlich, aber ich weiß inzwischen nicht mehr weiter, was das sein kann. Seit einigen Tagen kann ich mit Menschen nicht mehr normal reden ohne fast zu Heulen. Ich selbst bin ein Mann, 26 Jahre alt und hatte eigentlich noch nie dieses Problem gehabt. Wenn ich jemanden sehe, der mich begrüßt und ich zurückgrüße, komme ich schon gar nicht mehr richtig ins Gespräch. Ich werde dann richtig nervös, zittrig und es fühlt sich so an, als ob ich ein Kloß im Hals stecken habe, heißt also das ich fast heulen will, aber es natürlich nicht machen kann. Alles fing irgendwie grundlos an, da ich überhaupt nicht den Grund kenne. Eigentlich bin ich eine Person mit ungemein hohen Selbstbewusstsein. Selbst "routinierte" Tätigkeiten wie den Verkäufer beim Einkauf zu grüßen, fällt mir schwer oder den Busfahrer zu sagen, wohin ich will. Ich werde dann total nervös. Letztens habe ich auch den zweiten Bus genommen, weil ich mich nicht zusammenreißen konnte, ihn zu sagen wohin ich will. Schlielich bin ich lieber hinten eingestiegen ohne Karte. Das war Erleichterung für mich.

Bis heute weiß ich immer noch nicht, was der Auslöser ist. Sicherlich werden jetzt einige schreiben, das man die Tränen rauslassen soll. Grundsätzlich stimmt es schon. Allerdings kann ich jetzt nicht mal weinen. Es geschieht meistens nur bei Situationen wo ich in Interaktion mit Menschen trete. Ich habe auch letztens versucht mit meiner Mutter am Telefon zu reden. Jedoch fiel es mir selbst dort schwer. Am Ende konnte ich mich aber zusammenreißen und mit ihr irgendwie ein paar Worte reden. Jedoch will ich mich nicht mehr bei jeden einzelnen Gespräch zusammenreißen, sondern wieder ganz normal labern wie ich es schon immer gemacht habe.

Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Was könnte das sein?

Über hilfreiche Antworten würde ich mich freuen.

...zur Frage

Sollte ich mir Hilfe suchen (Anime)?

Hey, ich wollte mal fragen ob ich mir Hilfe suchen sollte? Wenn ich Anime schaue was einfach zu meinem Leben gehört, werde ich bei Staffel Ende oder Finale sehr sehr Depressiv für ca. 2 Wochen und bin Mega traurig und wütend. Einfach aufgebracht ohne ende in Sicht. Ich denke nicht das es normal ist da Freunde es selber nicht kennen und die Familie es nicht ernst nimmt. Ich wirke sehr sehr emotional darauf. Am schlimmsten ist es bei sao. Ich kann euch aber nicht erklären warum das so ist. Es geht bei sao so weit sogar mit Gedanken an meinem tot zu spielen. (Nein, ich habe keine Probleme was dass angeht. Habe generell keine Probleme das einzige ist dass ich sehr kalt gegenüber anderen bin und mich nur meiner Familie und enge freund öffne.)

...zur Frage

Hilfe, warum belüge ich mich selbst?

Ich bin schon seit vielen Jahren in Therapie und nun, nach so langer Zeit, ist mir klar geworden, dass ich mich selbst und meine Therapeuten und Ärzte immer belogen habe. Wenn ich mich selbst verletzt habe oder andere Sachen getan habe, die ich nicht soll, habe ich mir immer im Kopf eine Ursache und Argumente ausgedacht, von denen ich dachte, dass sie von Psychologen etc. am ehesten akzeptiert würden und die Sinn ergaben. Mein Problem ist, dass ich das unbewusst gemacht habe und mir selbst geglaubt habe. Erst jetzt fällt mir auf, dass so viel Therapie umsonst war, weil ich automatisch immer das gesagt habe, was mein Gegenüber hören wollte bzw. am ehesten verstehen konnte. Wie kann das sein und was soll ich jetzt machen? Ich kann doch meinem Psychologen nicht sagen, dass ich jahrelang gelogen habe... Ich fühle mich so schlecht und verstehe mich selbst nicht mehr.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?