In Memoriam Zeitungsanzeige. Wann macht man das? Am Geburtstag, Todestag oder Beides?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mache es aus dem Bauch heraus, müssen muss keiner.

Am Todestag würde ich sagen, denn im Prinzip ist es ja eine Todesanzeige und steht ja auch da.

.

Obwohl das jetzt nicht gefragt war, muss ich noch meinen Senf dazugeben: Ich überlege mir oft, warum so eine Anzeige gemacht wird. Für wen? Um den anderen zu zeigen, ja, ich trauere immer noch? Ich persönlich würde das Geld lieber in eine Familienfeier investieren, während der man mit den (Über-)Lebenden des/der Toten gedenkt und gemütlich zusammen feiert oder in einen hübschen Blumenschmuck für das Grab.

2. Absatz: genau so denke ich, wenn ich so etwas in der Zeitung lese. Meine Trauer gehört mir und ich muss sie nicht jedes Jahr neu in die Welt schreien. Wer mich kennt, weiss, dass meine Erinnerung und die damit verbundene Liebe niemals stirbt, das brauche ich wildfremden Menschen nicht zu vermitteln.

0

Mach es wie Du das als richtig empfindest. Es gibt keine Regeln dafür.

An Verstorbene erinnert man i.d.R. an deren Todestag. Wenn man mehr geld übrig hat, kann man das öfter annoncieren.

Mach es wie du willst. Es gibt kein MUSS :-))

ich fänd todestag richtiger.

Was möchtest Du wissen?