in meiner wohnung soll ein rauchmelder installiert werden (wegen neuem gesetz) merken die wenn ich den abmache oder wie kann ich da vorgehen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Grundsätzlich haben solche Einrichtungen nur Rauchmelder von Betreibern wie Techem, Minol oder anderen Dienstleistern die eine Fernwartung anstreben. Das diese Rauchmelder, wenigstens theoretisch manipuliert werden könnten, ist korrekt. Jedoch solltest du vorher mal prüfen, was für ein Modell das ist.

Grundsätzlich retten Rauchmelder nun einmal Leben.

Hier ein Betroffener aus Niedersachsen. Seit Ende letzten Jahres auch bei uns zur PFLICHT geworden. Ich denke es gibt eine einfache Regel. Wenn etwas wirklich gut für dich ist, dann wirst du nicht per Gesetz dazu verpflichtet. Du wirst darauf hingewiesen.

Dieser Eingriff bevormundet.

Die Rauchmelderlobby hat ganz nebenbei dafür gesorgt, dass der Vermieter ein quasi jedes-Jahr-Besichtigungsrecht bekommen hat. Danke dafür -- sehr, sehr toll.

Das jetzt auch noch wohlwollend hinzunehmen, dazu muss man schon geschaffen sein ... Ich könnte mir vorstellen, dass eine Menge Menschen dadurch krank werden, dass sie wissen, die Möglichkeit zur Manipulation besteht.

Und was gemacht werden kann, das wird nun einmal auch gemacht. Wenn nicht heute, das wäre ja auch schön dumm, dann in ein paar Jahren.

Ist das erste Gerät das per staatlicher Verordnung installiert wird. Und das erste Gerät das sofort wieder abgenommen wird. Und ich schätze, es sind nicht wenige, die sie abnehmen. Es sind einfach noch zu viele Leute, die unterschätzen zu was Regierungen fähig sind.

Ob die das merken oder nicht - lass den dran!

Falls du ihn doch abmachen willst: Vorher eine Haftpflichtversicherung mit einer Schadenssumme vom Gebäudewert abschließen, dazu eine Gebäudeversicherung und eine Rechtsschutzversicherung für spätere Prozesse im Schadenfall.

Anonym hat Recht...und das kann heißen, dass du sämtliche Kosten übernehmen musst, da durch den Feuermelder, der weggemacht wurde, der Brand evtl. frühzeitig hätte verhindert werden können.

dazu muss ich sagen, ich werde den rauchmelder wohl einsetzen wenn ich die wohnung verlasse aber niemals schlaf ich mit diesem dreck über meinem kopf !

nur mal so, dieser runden geräte können euer leben  retten.  und wen es gesetz wird, mußt du das gerät schon akzeptieren.

Fatality37 25.08.2015, 16:05

will dir nicht zu nahe zu treten, kenne dich nicht, aber nach solchen aussagen nehme ich an , du würdest dir wohl auch ohne nachzudenken einen rfid chip implatieren lassen wenn das als neues gesetz beschlossen würde

0
nettermensch 25.08.2015, 16:12
@Fatality37

und was hast das jetzt mit den Rauchmelder zu tun. mir ist es doch wurscht, du kannst doch dem melder abmontieren. und gut ist.

0

Ich denke, die Gefahr, dass man mittels eines Rauchmelder abgehört wird, ist wesentlich geringer als die Gefahr an einer Rauchvergiftung zu sterben, was mit Rauchmelder verhindert worden sein könnte.

Angenommen, Du montierst den Rauchmelder ab, es bricht ein Brand aus, und Du überlebst, wirst Du auch Dein Leben nicht mehr froh - Da Du für den entstandenen Schaden haften werden musst. Wenns nur finanzieller Schaden ist, für den Du aufkommen musst - "Glück gehabt". Kommt durch den Brand ein Nachbar ums Leben, oder Du musst für einen Nachbarn Rente zahlen, weil er durch das Feuer, das sich nur so ausgebreitet hat, weil Du den Rauchmelder demontiert hast, entstellt und arbeitsunfähig ist, wirst Du keine ruhige Minute mehr haben.

Die Abhörangst ist ein ziemlicher Hype. Nicht von allem mitreißen lassen. :)

Totale Überwachung und Bestrahlung mittels Rauchmelder
Techem Rauchmelder bestrahlen euch mit Infrarotlicht und Ultraschall und verfügen außerdem über ein Abhörsystem! Wehrt euch dagegen und unterschreibt diese Petition! Ergreift Maßnahmen dagegen und lasst die Dinger auf gar keinen Fall einbauen!
Rauchmeldepflicht:
Böses Erwachen: Elektro-Smog im Schlafzimmer und „Big Brother is watching you"
Bitte lest es euch unbedingt durch, vorallem die einen Rauchmelder von Techem haben: http://www.opengeiger.de/BoesesErwachenRauchmelder.pdf

Du kannst den abmachen.Musst im Falle eines Brandes aber selber dafür haften.

Fatality37 25.08.2015, 15:50

danke für die übetrieben schnelle antwort !

ich finde das eine totale frechheit, die dinger machen mir angst weil ja dort auch mikrofone und sonst was alles dran sind !

0
ctest 25.08.2015, 17:05
@Fatality37

Interessantes Dokument ... nur die erwähnten Mikrofone sind nicht für Sprache... aber das mit der FunkÜberwachung ist schon Limit!

Das was da beschrieben wird sind aber keine "normalen" Rauchmelder sondern Überwachungssysteme.

Es wäre einmal interessant abzuklären, ob diese "Überwachungssysteme" wirklich auf Kosten des Mieters angebracht werden dürfen. Soweit ich das Gesetz betreffend die obligaorischen Rauchmelder verstanden habe, sind nur einfache Rauchmelder (das sind Dinger zu 10 Euros) vorgeschrieben.

Ich bin da für die etwas teurere Version, wo ein eventueller Alarm an einem Rauchmelder, an die anderen Rauchmelder in der Wohnung übertragen wird. Aber mehr ist in einem normalen Haus völlig überflüssig.

1
Fatality37 25.08.2015, 21:11
@ctest

endlich mal jemand der mich versteht ! diese rauchmelder machen mir echt angst, ich hab echt bedenken ! das ist einfach total fadenscheinig ! denen ist es doch total egal ob irgendwer verbrennt, so wie es für mich rüber kommt geht es da um was ganz anderes 

0

Was möchtest Du wissen?