In meiner Geschichte ergibt etwas keinen Sinn!

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Den Filmriss kannst du auch durch den Alkohol alleine erklären. Für das "aufgekratzt sein" ist ein Joint in der Tat untypisch, THC wirkt eher beruhigend/dämpfend. Auf Partys ist MDMA bzw. Ecstasy sehr typisch und erzeugt unter anderem die von dir erwähnten Wirkungen. Kokain gibt es bei Discos weniger oft.

Ecstasy ist ja allgemein als 'Partydroge' bekannt, aber naja, ich habe da jetzt auch nicht so eine Ahnung von. http://www.drug-infopool.de/rauschmittel/ecstasy.html Wenn du hier nachliest unter 'Körperliche Wirkungen / Risiken während der Rausches' steht dort Unruhe und Schlaflosigkeit, was bei dir das aufgekratzt vielleicht ist? Und auf der selben Internet Seite, bei Kokain (Koks) steht unter 'Rausch', etwas wie "Hebung der Selbstwertgefühls und der Stimmung. Also passt eigentlich beides meiner Meinung nach... musst du selbst entscheiden.

Hallo,

ich würde aus gegebenem Anlass für Deine Geschichte "research chemicals" in Deine Geschichte einbauen. Da viele aktuell die vermeintlich "legalen" Stoffe konsumieren ohne sich der Risiken bewusst zu sein die durch die "zusammengebastelten" Moleküle entstehen.

Zum Beispiel für Deine Geschichte hat ein Dealer von einer Drogenküche für einen guten Einkaufspreis eine neuartige Synthetisierung von Mephedron bekommen welches der Dealer als "reines MDMA" verkauft da er so einen besseren Preis erzielt. Deine Probanten sind darum auf die idee gekommen das Zeug zusammen mit einem Micro (LSD Trip in Tablettenform - Stecknadelkopfgröße) als Candyflip zu konsumieren da sie halt dachten es sei reines MDMA. Und nuh kommt es zu unvorhergesehenen Nebenwirkungen, da sich z.B. neue Verbindugen durch die Abbauprodukte der neuen synthetisierung des Mephedrons mit dem länger wirkendem LSD gebildet haben die für diese "agressiven" Aussetzer sorgten. So nach dem Motto - erst war noch alles schön, und dann kam der Filmriss.

Phencyclidin währe auch noch eine Droge welche diese Effekte die Du beschreiben willst hervorrufen kann, ist aber total aus der Mode. Könnte aber sein das irgend ein Drogenkoch für ein "legal high" damit rumexperimentiert um mit einem "neuem Produkt" noch nen bissel mehr Geld zu machen und durch die ausgelagerte "Beta-Test-Reihe" kommt es zu diesem Vorfall. (Wie denn das? Die Ratten im Labor sind nicht verreckt oO?)

lg

Pasknalli

norbert9014 05.04.2013, 08:45

Gute Anregung Norbert

0

Bleib einfach bei Cannabis, das kann auch aktivierend wirken und grade in Kombination mit Alkohol sind solche Eskapaden mit anschließendem Filmriss nicht grade unwahrscheinlich.

Wenn du irgendwelche anderen Drogen nimmst, z.B. Amphe, Koks, MDMA wirst du in die Verlegenheit kommen erklären zu müssen, wie der Filmriss entsteht, denn alle "aufputschenden" Partydrogen unterdrücken die Alkoholwirkung beinahe vollständig, lediglich bei Alkohol + Überdosis MDMA (Ecstasy) ist ein Filmriss wahrscheinlich.

Die Methode von Pasknalli67 wäre auch noch eine Möglichkeit, allerdings ist das Angebot an LSD im durchschnittlichen Club so ziemlich bei Null, folglich ist das auch keine wahrscheinliche Variante.

Ich schlage dir vor, dass du dir ein Forum suchst, wo andere zukünftige Hobbyautoren oder Schreiberlinge ihre Probleme miteinander austauschen und nach Lösungen suchen. Hier bist du in einem historischen Sektor gelandet.

Und noch ein Tipp. In dem Moment wo du deine Auszüge hier eingestellt hast, hast du sie jedem zugänglich gemacht und mußt jetzt damit rechnen, dass andere, die vielleicht gerade auf Ideensuche sind, daraus etwas abkupfern. Naja, so ist es halt im NET

liquid Ecstasy. aufputchende Wirkung, gedächnislücken über viele stunden, oft unkontrolliertes handeln und am nächsten Tag Kopfschmerzen, Übelkeit etc. Ist durchsichtig & flüssig, kann man auch einfach ins Getränk machen / bekommen

Nimm LSD, das wäre glaubwürdiger. Andererseits gehen manche Leute auch bei Gras ganz gut ab.

Ich glaube, Speed oder Ecstasy dürfte die Wirkung haben, wenn die Artikel, die ich gelesen hab stimmen und ich mich recht erinnere.

maddel13 04.04.2013, 23:43

danke :)

0
FuckTheFlag 05.04.2013, 12:23

Speed und Ecstasy verursachen keinen Filmriss. In Verbindung mit Alkohol schwächen sie sogar dessen Wirkung.

1

in verbindung mit genug hartem alkohol könnte das passieren. also zuerst gealkt, randaliert, dann gekifft und abgek4ckt. lg

Wie wär's mit Amphetamin (Speed) ?

FuckTheFlag 05.04.2013, 12:21

Speed unterdrückt die Alkoholwirkung und sorgt eigentlich dafür, dass man sich besser an einen versoffenen Abend erinnert.

0

Speed, koks sind nur aufputschmittel. Würde dir extacy oder lsd empfehlen in deine Geschichte mit einzubauen

FuckTheFlag 05.04.2013, 12:19

Also auf Ecstasy und LSD hat man keine Filmrisse.

0

wie wärs wenn jemand den beiden jemand LSD pillen gibt undso .. als gruppe oderso :D

Aufgekratzt? Dann schreib einfach Pep, Speed, Amphis (Amphetamine) oder Ecstasy...

Wie wäre es mit einem ECHTEN absihnt ? Leider ist er in Deutschland zensiert , aber ansonsten ist er mit tujon zu haben...

Xiauio 05.04.2013, 09:38

Es gab bis heute, auch in Absinth, der vor der gesetzlichen Regelung des Thujon-Gehaltes hergestellt wurde, noch keinen Absinth, der ausreichend Thujon enthalten hätte um eine Wirkung zu entfalten. Das sind/waren wohl eher die 70-80% Alkohol ;)

1

Sowas hinterfragt keiner. Scheiß drauf, schreib entweder nur dass sie besoffen waren oder benutze einfach nur das Wort 'Drogen'.

Was möchtest Du wissen?