In letzter Zeit öfter kleine Löcher in Wäschestücken nach Wäsche? Woran liegt das?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Problem hatte ich auch schon. Eine Freundin hat mir den Tipp gegeben, alle harten Teile (Knöpfe, Reißverschlüße, Nieten) nach innen zu drehen und wenn möglich zum Waschen auch zu schließen. Denn sonst können diese Teile beim Schlagen gegen andere "weiche" Teile Beschädigungen hervorrufen. Nur in den seltensten Fällen ist eine Beschädigung an der Trommel die Ursache - da kann man ja aber vorsichtshalber einfach mal drin "langfühlen". Viel Erfolg!!

habe schon die alte WaschIch habe auch diesen Problem , habe schon deshalb die alte Waschmaschine rausgeworfen und mir eine gekauft mit Schontrommel , aber es waren immer noch Löcher da. Da wurde es mir zu bunt, ich habe ein nagelneues T-shirt zwar getragen dann genau angeschaut bevor ich es in die Waschmaschine tat und getraute meinen Augen nicht, es waren wieder winzige Löchlein drinnen. Bisher habe ich es immer der Waschmaschine schuld gegeben. Und noch was, die Löchlein sind immer bei mir an der gleiche Stelle. Jetzt habe ich die Küche untersucht, wo ich mich am längsten aufhalte und ich glaube am Spülbecken ist meine Arbeitsplatte rauh, und deshalb hole mir diese Löcher. So ist es und nicht anders

Habe ich auch ab und zu. Das sind bei mir die Wäschestücke, die einfach schon "benutzter" sind und dann eben an vereinzelten Stellen Löcher aufweisen. Gerade ein Trockner verschleißt das Gewebe schneller.

Trägst Du BH's mit Bügeln? Es kann sein, daß die Bügel sich in andere Wäschestücke bohren. Mir ist vor Ewigkeiten mal ein Bügel in der Maschine herausgerutscht und hatte sich unter der Trommel verklemmt. Monatelang lagerte er recht friedlich vor sich hin, bis er dann etwas hervorkam und vom Kundendienst entfernt werden mußte. Seitdem wasche ich meine BH's in einem Wäschenetz und habe das Problem nicht mehr.

Was möchtest Du wissen?