In letzter Zeit habe ich einige Probleme mit meinem PC, Abstürze bei bestimmten Programmen, Lags usw. Liegt es an der Windows Version?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

für mich ist das eine klare Sache, was hier noch definitiv fehlt. Was sagt das Ereignisprotokoll? Das müßte ja voll von Fehlern sein und auch die Windowsstart-Zeit mußte völlig über der Norm liegen.

Du schließt hier sehr vieles selbstsicher aus, aber es gibt viele Dinge, die ein Anwender nicht beeinflussen kann. Du schreibst, dass du Windows vor 4 Monaten neu installiert hast. Welches Build läuft aktuell bei dir (siehe PC-Infos auf deinem PC)

Bei einer Installation und besonders bei einem Upgrade z. B. auf Build 1903 kann so viel passieren, das ein Anwender selbst nicht zu verschulden hat. Nur mal als Beispiel - Viele haben sich die neue Version 1903 installiert und haben damit Probleme bekommen, weil fehlende Updates für die Version 1803 nicht installiert waren oder diese in der falschen Reihenfolge installiert wurden. Manchmal klappt ein Update und manchmal bleibt es einfach hängen, obwohl man nichts anderes als beim 1. Versuch gemacht hat.

Du hattest ja einen Virus. Entsprechend der eingesetzten Programme und deiner Arbeit gehe ich davon aus, dass du viele Grafikprojekte auf deinem PC hast. Woher weißt du, dass sich evtl. der Virus nicht auch in eines deiner Projekte eingeschlichen hat und du diese Datei wieder auf dein frisch installiertes Windows zurückgespielt hast? Hast du auch mal diese Dateien gescannt?

Ich würde jetzt mir zuerst einmal die Ereignisanzeige genau anschauen. Dort müssen Fehler protokolliert sein. Vielleicht hilft das dir weiter.

Drücke dir die Daumen.

Viele Grüße

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Das mit dem Ereignisprotokoll kann ich gleich durchaus mal nachsehen!

Der Grund, warum ich vorab schon so viele Sachen ausgeschlossen habe ist, dass ich diese Dinge schon mehrfache überprüft habe, auch mit Hilfe von anderen, nur kurz als Anmerkung!

Das was ich schon mal ausschließen kann, ist dass sich möglicherweise der Virus in einer meiner 3D-Programm Dateien befindet. Dies kann ich mit voller sicherheit wiederlegen, da ich alles neu installiert habe, und keine alten Dateien, Programme behalten habe! Genauso bei normalen Dateien, Ordnern etc.

Der Grund warum ich alles neu installiert habe, weil es ja sein könnte, dass ich die Dateien für die Arbeit noch brauche, ist, dass ich alle Projekte (Grafiken, 3D-Objekte usw.) schon exportiert und gesichert habe. Die 3D-Objekte wurden als FBX und Obj. Dateien abgespeichert (also geschlossen, verwendbare Dateien), und Grafiken habe ich direkt schon als .bmp oder .png exportiert. Bedeutet keine Editor-Dateien wo sich ein Virus hätte fest setzen können. Und zu dem habe ich auch noch die Exportierten Dateien mit Antiviren-Programmen untersucht: Nichts!

Wie gesagt, ich werde direkt mal ins Ereignisprotokoll schauen, und gucken was sich da so finden lässt! (Und natürlich gucke ich noch nach der Windows Version)!

0

Erstmal das Ereignisprotokoll:

Bei "Kritisch" gibt es "nur" EINE Meldung, hoffe du kennst dich aus. Dort steht bei "Ereignis" eine 41. Bei Quelle steht "Kernel-Power". Bei "Protokoll" steht "system".

Nun bei "Fehler". Es gab 198 Fehler in der Woche, und 37 Fehler die 24 Stunden.

Nun bei "Warnung". Es gab 9 Warnungen am Tag, und 89 die Woche.

Das mit dem Windows-Build weiß ich gerade nicht wo das angezeigt wird.

0
@TimonCGI

Hi, die Feheranzahl ist hoch, aber muss nicht ungewöhnlich sein. Wichtig wäre zu wissen, mit welchem Build du arbeitest. Führe eine Rechtsklick auf den Windows-Startbutton, klicke auf "Suche" und gib dort ein "PC-Info". Dann musst du evtl. nach unten scrollen. In der Rubrik "Windows Spezifikationen steht Version XXXX

1

Kennst du dich dahingegen aus? Ich habe mal gegooglet was dieses "Kernel-Power" eigentlich ist. Es ist genau das, was mein Problem verursacht, nur bei mir tritt das einfrieren durch den Fehler erst durch eine hoche Überlastung durch 3D-Rendering Programmen auf! Wie kann ich das beheben?

0
@TimonCGI

Hi, das Ereignis 41 sagt in erster Linie wenig aus, wichtig ist die Ereignis ID des Fehlers zu benennen. Du kannst darauf einen Doppelklick durchführen und unten werden dann die ganzen Infos ausgegeben. Wenn du die hast, kannst du über Google herausbekommen, was das Problem ist, evtl. durch welche Hardware verursacht und wie man es beheben kann. Nur mal nebenbei. Fehler und Warnungen gibt es wohl bei jedem Windows-Benuzer, das darf dich nicht stören, aber kritische Hinweise nicht.

Vorab würde ich so mal vorgehen und meiner CPU nicht die volle Leistung gewähren und testen ob das hilft:

Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\Energieoptionen\Energiesparplaneinstellungen bearbeiten --> Erweiterte Einstellungen --> Auswahl "Prozessorenergieverwaltung" --> max Leistungszustand des Prozessors --> Einstellung (80-90%). Hier steht meist 100%

1
@emusik

Bei den Poweroptionen bei "Prozessorenernergieverwaltung": Max. auf 80%, aber was bei Minimal? Dort habe ich 99% drin, soll ich das lassen, oder 79% einstellen?

0
@emusik

Mein Windows-Build ist "17763". Windows 10 Professionell

0
@TimonCGI

Hi, das kannst du mal auf 60% einstellen ist, aber nicht so wichtig. Wichtig ist die Beschränkung des Maximums.

1
@TimonCGI

Aha, also so wie es ausschaut, müßte bei dir also die Version 1809 installiert sein. Was also helfen kann ist auf 1903 upzudaten.

Ein zuvor erstelltest Vollbackup würde zur Sicherheit nicht schaden, bevor du loslegst.

Gehe dann auf die Seite https://www.microsoft.com/de-de/windows/ und klicke dort links auf den Button " JETZT UPDATE DURCHFÜHREN". Dadurch wird automatisch der Updatevorgang auf Version 1903 ausgelöst. Das kann 1h-2h dauern, weil das fast einer Neuinstallation entspricht, aber deine andere Dateien und Programme i. d. R. (deshalb der Vorschlag mit dem Vollbackup-Image) erhalten bleiben.

Bin gespannt ob dann evtl. dein Problem dadurch behoben ist.

Drücke dir die Daumen.

Viele Grüße

1
@emusik

Vielen dank, wirklich, bisher konnte mir niemand so krass weiter helfen, drück mir die Daumen, ich kann es mir nicht leisten den kompletten PC ein weiteres Mal zu kaufen ;'D!

Das Ding ist, nicht nur mein PC friert ein, und hat Lag Probleme, sondern auch meine Windows-Suchleiste und Cortana funktioniert nicht, und das seit Monaten! Auch hier konnte mir niemand helfen, und auch das Neustarten und schließen von Cortana und der Suchleiste hat nichts gebracht! Bedeutet: Ich weiß nun nicht, wie ich in das Fenster komme, wo man ein Windows-Backup macht, gibt es da eine tasten-kombination, oder irgendeinen Satz den man in der "Windows Taste + R"-Suchleiste eingeben kann?

0
@TimonCGI

Hi, kannst du auf den Windows-Start-Button links unten einen Rechtsklick ausführen? Wenn ja, dann dort "Suchen" auswählen. Gib da mal "Systemsteuerung" ein. Danach klickst du auf "Sichern und Wiederherstellen". Dann auf "Systemabbild erstellen" und wählst einen Datenträger aus, auf dem du die Sicherung dann speicherst. Nach Abschluss kanns du dir einen Reparaturdatenträger brennen lassen, sofern du einen CD-Brenner hast.

1
@emusik

Genau das geht ja nicht. Das meine ich doch mit der Suchleiste, oder gibt es noch eine andere die ich nicht kenne? Egal, ich habe auf jeden Fall Systemsteuerung auf meiner Taskleiste abgespeichert. Danke für die Hilfe! Hoffe es wird mit der späteren Neuinstallation besser!

0
@emusik

Kann ich das Systemabild auch einfach auf meiner Festplatte installieren? Oder verfliegt dann der Sinn dahinter? Ich muss ja so oder so meine Programme, Daten usw. auf meinem PC behalten. Oder gehen die verloren? (Edit: Funktioniert sowieso nicht, ich kann das nicht auf meiner Festplatte speichern)

0
@TimonCGI

Hi, denke du hast mit den 3D-Programmen ordentlich an Speicherplatz in Anspruch genommen. Hast du keine externe Festplatte? Vielleicht eine alte IDE-Platte, die man über einen Converter an einen USB-Port hängen kann? Besser wäre natürlich eine richtige externe USB-Festplatte oder einen sehr großen USB-Stick

0
@TimonCGI

Es gibt die unterschiedlichsten Einstellungen. Manche haben in der Taskleiste eine solche Suchleiste (die vermute ich meinst du). Ich meine keine Suchleiste sondern den Startknopf, dort wo du dann auch deinen PC herunterfahren kannst. Wenn ich darauf einen Rechtsklick mache und in der Liste "Suchen" auswähle, dann geht bei mir ein Fenster auf, in das ich Suchbegriffe eingeben kann.

Der Startknopf muss bei dir gehen - wie fährst du sonst deinen PC runter?

1
@emusik

Ja, mein Windows-Start öffnet sich. Wenn ich aber auf rechtsklick "Suchen" klicke tut sich nichts, das ist ja mein großes Problem. Auch Cortana lässt sich nicht öffnen, nicht manuell und nicht per Tastenkombination...

Zu den 3D-Programmen: Alle zusammen nehmen zurzeit maximal 30GB von 1TB ein!

0
@TimonCGI

Cortana deswegen, nicht weil ich den Schrott nutze, sondern weil das ja irgendwie mit der Windowssuche zusammenhängt, somit funktioniert auch Cortana nicht. Und übrigens: Nein, ich kann Cortana nicht per Task-Manager nochmal neustarten, Cortana ist gar nicht erst aktiv, und lässt sich auch nicht ausführen, ich habe alle möglichkeiten, Cortana zu öffnen schon ausprobiert. Ebenso wie die Windows-Suchleiste, DIE Windows-Suchleiste, es gibt ja nur eine an der Taskleiste unten links! ^^

0
@TimonCGI

Ich habe halt nur eine Festplatte drin wollte ich noch sagen. Ich habe halt keine Ahnung wie ich diese Windows-Sicherungsdatei erstelle, so dass ich sie auch nutzen kann falls etwas bei der Windows-Installation schief gehen sollte :/

0
@TimonCGI

Im Notfall müsste ich mir die wichtigsten Sachen auf meinen Laptop ziehen, und dann auf gut glück Windows ganz normal so neu installieren :/

0
@TimonCGI

Ich bin da ganz bei dir. Wenn man Cortana komplett deaktivieren könnte - für immer und jedes zukünftige Update, dann wäre ich sofort dabei. Leider geht das nur über Hacks und Registry-Eingriffe, die aber bei Updates wieder verworfen werden können. Das mit der Suchleiste ist ja jetzt nicht mehr wichtig - du hast die Funktion auch so über die Systemsteuerung gefunden.

1
@TimonCGI

Den Weg den ich dir beschrieben habe legt auf der obersten Ebene einen Ordner "WindowsImage" (sry, der genau Name fällt mir im Moment nicht ein) an. Du erkennst ihn aber dann : )

Ja, nach Abschluss der Image-Anlage kannst du eine Start-Disk brennen lassen. Wenn der PC nicht mehr läuft, legst du die ein und wirst dann danach gefragt wo sich das Image befindet, wählst es aus und es wird zurückgespielt. Das geht auch ohne die Start-Disk über die Windows-Start-Optionen.

1
@TimonCGI

Also ich habe in letzter Zeit 3 PCs von älteren Builds auf 1903 gebracht. Bei einem ging es nicht sofort, weil noch ein Update des älteren Builds fehlte. Es war dann so, dass ich einfach beim Neustart gefragt wurde, ob ich den Start nochmals versuchen wollte oder zur alten Version vor dem Update zurückkehren wollte. Das Zurückkehren hat problemlos geklappt. Also Windows legt einen Ordner "Windows.old" auf jeden Fall zur Sicherheit an, um zurückzukehren. Ich geh aber immer auf Nummer sicher mit einem Image vor einem großen Update.

1
@emusik

Also, ich bin gerade dabei ein Wiederherstellungslaufwerk zu erstellen!

0
@TimonCGI

Hi,

und? Hat es geklappt? Würde mich freuen.

1
@emusik

Ich konnte es aus zeitlichen Gruenden noch nicht ausprobieren, ich benoetige noch Speichersticks um mich abzusichern, habe es zeitlich noch nicht geschafft diese zu besorgen!

0
@TimonCGI

Danke für deine Antwort. Bei solch einer Aktion darf Zeit keine Rolle spielen. Also alles in Ruhe überlegen, die Dinge kaufen, die man dafür benötigt und dann erst loslegen, so wie du jetzt vorgehst.

1
@emusik

Im Notfall... aber wirklich nur wenn es nicht anders geht, sicher ich mir die wichtigsten Dinge auf einen USB-Stick, und setzte die komplette HDD neu auf, möglicherweise hat sich da ja auch irgendwann mal ein Virus festgesetzt. Ich meine, wissen kann man es ja nie! Und ich denke auch mal, das tut der HDD ganz gut. Danke dir auf jeden Fall für jegliche Hilfe! Ich werde mich hier nochmal melden, sobald etwas funktioniert hat, oder eben nicht :)

0
@emusik

Hey, ich wollte nochmal etwas fragen. Und zwar: Ich habe ein "MSI B450 Gaming Plus, Sockel AM4, DDR4, HDMI, DVI-D, 1x M.2, 2x USB 3.1 Gen2, 4x USB 3.1 Gen1 ATX Mainboard", und moechte mir eine RX 5700 XT Grafikkarte kaufen. Die RX 5700 XT hat aber einen GDDR6 Speicher, und bei meinem Mainboard steht DDR4 (ohne G vorne dran), ist die Grafikkarte dann eigentlich kompatibel mit dem Mainboard?

0
@TimonCGI

Hi, der GDDR6 Speicher bezieht sich nur auf die Grafikkarte. Dieser Speicher muss nicht mit dem Speicher bzw. der Angabe des Mainboardspeichers abgestimmt sein. Mach dir deshalb keine Sorgen - die Kombination passt. Viele Grüße

1

Windows 10 auf einer mechanischen Platte ist leider eine große Qual, wenn man es gerne schneller hätte. Tausche bitte deine mechanische Platte gegen eine schnelle SSD oder SSM oder gar eine noch schnellere SSC.

Installiere Windows 10 bitte ausschließlich mit dem von Microsoft verfügbaren Media Creation Tool von einem USB-Stick auf eine komplett leere Festplatte. Die aktuelle Windows 10 Version 1903 läuft sehr zuverlässig.

Gerade für Cinema 4D Renderings brauchst du echt eine schnelle Festplatte und viel Rechenpower, sonst wartest du viele Stunden oder Tage. Auch wenn du V-Ray einsetzt, ist eine schnelle Festplatte unerlässlich.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Danke für die Infos, leider hat dies nichts mit meinem Problem zu tun! Es geht mir nicht um schnelligkeit oder so. Außerdem: Mein 10 Jahre alter PC, mit einer uralten HDD, und einer GTX 285 hat all diese Programme ohne Probleme geschafft, selbst Cinema 4D und Maya Rendern hat er ohne Probleme hinbekommen, auch wenn es vielleicht etwas länger dauerte als es sollte!

0

Hmmm Also Mal so Gesagt und Gedacht ist deinem Pc villeicht Zu Warm ...

Oder zu wenig Ram wie viel Graffikspeicher hast du denn Und was Für eine Festplatte ?

Okay shit! Ich habe noch mehr Sachen vergessen, die ich bei "Sachen die es NICHT sind" hinschreiben wollte! Also... um deine Frage kurz und (für mich) schmerzlos zu beantworten:

16GB Ram (Grafikkarte hat 4GB)

Festplatte ganz normale SATA, keine SSD, i know, SSD ist tausend mal besser, aber das ist ganz sicher nicht das Problem! Und falls doch (was sehr unwahrscheinlich ist), werde ich mir sowieso nächsten Monate eine SSD kaufen.

Sorry wenn ich hier die Dinge einfach so runter ratter, aber glaub mir... in diesen 4 Monaten habe ich schon so viele Fragen bezüglich meines Problems gestellt, dass es mir schon im Kopf weh tut, diese und jene Frage ein weiteres hundertes mal zu stellen, deswegen habe ich oben die Liste in die Frage rein geschrieben... und was vergessen :D

Mein Problem ist sehr groß, und bisher konnte mir niemand helfen, trotzdem danke ich dir für jede Hilfe! ^^

0
@TimonCGI

Dan Kauf dir mal eine SSD Die Gibts schon Günstig Ist deine Hdd den Alt oder hast du sie Neu zum Gekauft ?

0
@Derreale722

Die HHD ist sehr neu (von der Produktion her, vom Kauf sowieso, neuware), ich kann nur leider nicht sagen was es genau für eine ist.

0
@TimonCGI

Wenn's an der HDD läge, dann hätte die Menschheit ständig solche Probleme in der Vergangenheit gehabt. Also Unsinn (es sei denn sie ist defekt). Ich hab auch keine SSD.

Habe bei deiner Beschreibung nicht gefunden, ob du den Virenscanner schon mal deaktiviert hast. Evtl sogar deinstallieren. Wenn dir das zu riskant sein sollte, dann eben vorübergehend die Internetverbindung (bzw. Routerverbindung) deaktivieren.

1
@horst201711

Klar habe ich die schon deaktiviert! Ich habe aktuell auch nur einen laufen, und der macht keine Probleme oder sonstiges! Und nein, die HDD ist nicht defekt, habe sie mit Programmen auf Fehler untersucht, und auch so habe ich keine Probleme mit der HDD. ^^ Internetverbindung wird hin und wieder von meinen Katzen ausgeschaltet, daran wird es nicht liegen bzw. Nein, ich finde es nicht riskant ^^

0

Windows neuaktivierung nach Hardware Upgrad?

Hi,

ich habe vor ein paar tagen eigentlich meinen kompletten PC aufgerüstet und nur die alten Festplatten (auf der auch Windows installiert ist) behalten. Hatte anfangs keine Probleme aber nach ca 2 Tagen kam unten rechts im Bildschirm die Meldung "Windows aktivieren- Wechselnd Sie zu den Einstellungen um Windows zu aktivieren." Ich hab dann einfach mal Windows zurückgesetzt was man ja sowieso nach einem Hardware Tausch machen sollte und danach verschwand die Meldung wieder. Jetzt ist sie aber schon wieder aufgetaucht. Da die Festplatte mit Windows drauf aus einem alten Firmen PC von meinem Vater stammt habe ich auch keinen Aktivierungscode dafür. Bei den Aktivierungseinstellungen von Windows gibt es dann noch den Punkt "Problembehandlung". Dort erscheint dann ein Fenster in dem es die Option " Ich habe kürzLich die Gerätehardware geändert" gibt was sich ja schon mal vielversprechend anhört. Also habe ich drauf geklickt und es öffnet sich ein neues Fenster in dem ich mich mit meinem Microsoftkonto anmelden soll. Wenn ich das versuche kommt jedoch die Meldung "Ihr Microsoft-Konto kann diesem Gerät nicht hinzugefügt werden....". Dann ist mir noch aufgefallen dass ich anscheinend eine Windows 10 Home Lizenz habe aber Windows 10 Pro installiert ist. Das heißt ja dass ich vor dem Zurücksetzen entweder eine Pro Lizenz hatte, oder dass Home installiert war. Aber wieso zur Hölle wird dann die Home Version beim zurücksetzen zur Pro Version?

Kann mir hier irgendwer weiter helfen oder mir sagen wie ich am einfachsten Windwos 10 Home installiere? Bin grad echt am verzweifeln. Diese scheiss Overlay Warnung rechts unten nervt echt total....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?