in letzter zeit habe ich das gefühl das mir die zeit davon läuft sie rennt und wird immer schneller

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn Du zwanzig bist rast die Zeit erst richtig los. Job, gucken nach dem Partner fürs Leben, Familienplanung, Hetze allgemein.

Ruck Zuck bist Du 30. Hier fängst Du an zu überlegen, was ist wichtig, was willst Du erreichen, wo willst Du hin.

Dann bist Du vierzig. Deine Kinder kriegen ne Gänsehaut, wenn sie sich den Se x der Eltern vorstellen und möchten sich übergeben. Du spürst die Haare ergrauen schneller, keiner schaut Dir mehr groß nach, Du wirst alt.

Dann bist Du 50. Du denkst schon hin und wieder über das Sterben nach, liest Todesanzeigen und deren Geburtsjahr und freust Dich, dass die alle 30 Jahre älter sind/waren.

Mit 60. kauf Dir keine Schildkröte mehr, sie wird Dich überleben und nimm auch keinen Kredit mehr, den Deine Kinder abzahlen müssen, weil Du es möglicherweise nicht mehr ganz schaffst.

Mit 70 bist Du dann abgeklärter und ruhiger. Hier kannst Du dann schon öfter mal am Friedhof vorbeifahren und Dich an den Gedanken gewöhnen: Asche zu Asche. Du rauchst, machst Kreuzworträtsel, guckst Wetten Dass, gehst spät schlafen, weil, so alt brauchst Du nicht mehr soviel Schlaf und pullern mußt Du sowieso öfter-die Blase macht es auch nicht mehr so mit wie früher.

Und hier denkst Du dann zurück an die Schulzeit und denkst-eigentlich war es doch erst gestern......

Fazit: Geniesse Dein Leben, jede Minute und hab neben all dem Streß viele schöne und lustige Momente. In diesem Sinne.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von veritas55
16.03.2012, 21:46

Super Antwort ;)))!

0

Das ist eine Phase, könnte mit Stress zu tun haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja das kenn ich voll gut... ich bin jetzt berufschule hab normalerweise bis 13uhr schule und geh nachhause ess was mach hausi wiederhol den stoff (ist da ziemlich wichtig) und dann ist wieder abends 18uhr und man muss noch duschen+haarrewaschen und so... man hat nur am wochenende eben zeit für freunde...

da ist die 8te klasse nochnicht so schlimm... warte bis zur 10ten... da kommen prüfungen... da hast du noch mehr stress..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist absolut normal. Das wird mit steigendem Alter immer schlimmer.. traurig, aber wahr. Du musst dir einfach die Zeit nehmen, die du haben willst und musst mit der Einstellung - ach, ich hab ja soviel zeit! - durchs Leben gehen, anstatt von - oh nein, ich muss noch soviel schaffen. In der 8.Klasse ist das sicher noch am meisten realisierbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das hat jeder. Ein sogenanntes subjektives vom biologischen Schrittmacher gesteuertes Zeitempfinden. Du kannst dem aber entgegenwirken. Der Anfang wäre ein Zeitplaner. Sind leider nicht ganz billig. Deshalb Alternativlösung: Schau Dir diese teuren Biester mal an (GALLERIA oder ähnliche Geschäfte) und fertige Dir die relevanten Seiten selber mit einem Textverarbeitungsprogramm an. Da gibt es "To-Do-Listen" und vieles mehr. Das hilft einem am Ende mit der Zeit besser umgehen zu können. Man wird dann ein richtiger "Zeitjongleur".. Viel Erfolg und vor allem mehr Zeit !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte mal ab, bist du richtig alt bist. Dann geht die Zeit im Sauseschritt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

oh ja das is bei mir auch immer so^^ man glaubt, das abi und alles kommt viel zu schnell auf einen zu... das is so ein schreckliches gefühl.. gott sei dank kann ich das abstellen :D also ich versteh dich :D

LG ellie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?