IN INFORMATIK MATHE?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich hab Dyskalkulie und bin im IT Bereich in einer Ausbildung. Kommt eben darauf an, was man machen muss.

Aber ein gutes Beispiel ist die Umrechnung von Speichergrössen. Von Kilobyte zu Gigabyte ist ja noch einfach, aber da gibt es auch leider noch ein weeeenig mehr.

Genauso wenn du im audiovisuellen Bereich bist und zB die benötigte Kapazität einer CD raussuchen musst wo dann eine Audiodatei mit der und der Qualität usw drauf sein soll.

Oder wenn du programmierst und irgend etwas berechnen lassen möchtest.

Puh... also, bevor ich Deine "Frage" beantworte... In wie fern "interessiert" Dich das "Technologische Zeug"?
Beschränkt sich das jetzt (z.B.) Nur auf: "Ich kann aus x-Komponenten einen PC zusammmenschrauben, schaue gerne Sachen bei Youtube, und bin per PC, Tablet und/oder Handy bei Facebook unterwegs" oder geht es Dir auch umd das, was "dahinter" steckt? Also mit welchen Source-Codes gearbeitet wird, wie die einzelnen PC-Komponenten miteinander agieren und warum auf dem Monitor ein "f" erscheint, wenn Du sie Taste "F" drückst?

Uch meine: Klar: In der heutigen Zeit werden Computer und Smartphones immer mehr integriert, aber kannst Du Dir in der Richtung überhaupt eine Ausbildung und/oder einen Job vorstellen?
Heutzutage sind ja sehr, sehr viele Jugendliche auf Technik fixiert (alleine durch die Smartphones), aber die Technik dahi9nter ist ja nun nicht unbedingt für jeden zugäglich. Ggf. solltest Du Du fragen, ob in der Richtung (gerade bei der straken Konkurrenz, bedingt, durch die oben genannten Faktoren) überhaupt eine zukünftige Karriere möglicvh ist...

Ich habe ebenfalls Informatik. 10 Klasse Realschule in NRW. Mathe kenntnisse sollten schon da sein aber was 3+5 sind weisst du glaube auch. Wir mussten zb einen Taschenrechner in der 9ten klasse programmieren. Mussten für eine Arbeit gewichtetes Mittel, mittelwert und so lernen da wir das brauchten. Aber Viel mathe kenntnisse brauchst d definitiv nicht. Ich stehe 3-4 in Mathe. 

Da Informatik ein Themenbereich der Mathematik ist, ist es wohl logisch dass du auch Mathekenntnisse benötigst. 

Wer gut in Informatik sein will, muss auch gut in Mathe sein.

In der 7. Klasse Realschule wird sich das aber sicherlich im Rahmen halten und nicht über den Mathe unterricht heraus laufen, wenn überhaupt benötigt

Du brauchst für die Schulinformatik gar kein Mathe und auch kein logisches Denken. Ich hatte dass auch als 4. Hauptfach und wir haben hauptsächlich ECDL und Office gemacht. Teilweise auch Lego Mindstorms und HTML, aber dafür brauchst du halt auch keine Mathe Kenntnisse.

LG

nope brauchste nicht. ne 3 oder 4 in Mathe ist völlig ausreichend.


Was möchtest Du wissen?