In Indien sind Staat und Religion voneinander getrennt, was bedeutet das?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dass sich die Religion aus der Politik raus hält und ebenso die Politik aus der Religion. Abgesehen davon, dass die Ableitung der Kirchensteuer über das Finanzamt läuft, ist es auch in Deutschland so, dass Staat und Religion separat zueinander stehen.

  • keine Staatsreligion, Gleichberechtigung aller Religionen
  • Staat lässt die Religionen ihre Angelegenheiten selbst verwalten
  • Religionen versuchen nicht, politische Macht zu erlangen
  • alle Religionen dürfen sich betätigen (Gottesdienst, Ausbildung von Geistlichen, Immobilienbesitz etc.)
  • keine Beschränkungen für Angehörige bestimmter Religionen beim Zugang zu Bildung, Wirtschaft und Verwaltung
  • oft auch: kein konfessioneller Unterricht in den staatlichen Schulen

Das sollte man hier auch einführen. Das erste was wir gemacht haben als meine Tochter in die Schule kam war diesen Religionsunterricht zu streichen. Das braucht man absolut nicht.

1

Bedeutung: Indien ist ein sekularer Staat, wie die Bundesrepublik Deutschland auch.

Was möchtest Du wissen?