In Indien gibt's Leute die andere dafür töten dass sie Rindfleisch essen. Kranke Welt?

11 Antworten

Ein paar Spinner gibt es überall, die metzeln ihre Nachbar, weil die anders aussehen, anders leben wollen oder einen anderen Gott anbeten. Indien ist sehr bevölkerungs­reich, und daher ist auch die Zahl der Spinner in absoluten Zahlen riesig.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lebe seit einigen Jahren meist in Indien, Nepal etc.

Ist natürlich aus unserer Sicht schlimm aber es gibt genügend ähnliche Beispiele.

So werden in einigen radikal islamischen Staaten - Beispiel Iran - Menschen getötet weil sie Christen werden wollen. Oder in Nordkorea weil sie ihren Herrscher nicht verehren.

Ist sicher nicht weniger schlimm

Schönen Tag

Woher ich das weiß:Recherche

Wenn ihnen beigebracht wurde so zu reagieren und Rind dort heilig ist... ich kann es zwar nicht aber sie haben eben diese Ansicht der Welt

Man könnte auch sagen, Rinder zu essen ist eine kranke Welt, weil den Leuten alle damit verbundenen Zusammenhänge nicht bewusst sind wie zB das Leid in der Massentierhaltung, die Medis die diese Rinder bekommen, Verseuchung der Erdböden durch Nitrat, Kühe pupsen viel Methan und das verstärkt den menschengemachten Klimawandel und und und

Mittelalter ist doch überall in der dritten Welt. Und unsere Merkel will solche zum Umerziehen aufnehmen? Sie sind alle anders, sie denken anders...Bis jetzt haben wir nur viele Türken ("paralelle Welt") - aber die halte ich für unproblematisch, da schon der Atatürk sie modernisiert hat.

Was möchtest Du wissen?