In Heidelberg Soziologie studieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also ich studiere in Heidelberg Soziologie (wenn auch nur als Nebenfach) und kann dir sagen: es ist keine falsche Wahl; weder vom Fach noch von der Stadt her! Es gibt viele Arbeitsbereiche, nur wird man anders als mit einer praktischen Ausbildung nicht mit Angeboten nach dir werfen. Aber das ist z.B. in Jura auch nicht anders, da ist es auch nicht vorprogrammiert, dass du (erfolg)reich wirst.

Das wichtigste für dein Studentendasein: lass dich nicht zu sehr von Berufen locken; die haben fürs erste sowieso wenig mit deinem Studium zu tun. Entscheide dich lieber für ein Fach, das dich mehr interessiert und das deine Leidenschaft anspricht. Das sichert dir eine gute Ausgangslage was Disziplin, Ehrgeiz und Spaß angeht. Und das ist besonders wichtig für ein erfolgreiches Studium. Ein späterer Fachwechsel ist keine Schande, aber es nagt an deinem Selbstbewusstsein und damit vielleicht auch am Durchhaltevermögen, darum vermeide es und tu es dir nicht an, dich von der Wirtschaft oder Gesellschaft in eine Richtung drängen zu lassen, von der du nicht überzeugt bist, sondern wähl direkt etwas was du gerne machst. Dazu lege ich dir die folgende Rede ans Herz: youtube.com/watch?v=UF8uR6Z6KLc

Oh Gott DANKEEE!! :) diese Worte tun sooooo gut, das glaubst du mir nicht. Jeder meint zu mir warum ich so einen 'offenen' Studiengang wähle usw.. Vielen Dank :) bin ab Oktober in Heidelberg😊😊

0

Heidelberg hat ja einen guten Ruf, ich würde mir das mit Soziologie aber noch mal überlegen ;) Habe nach einem Semester vor Schreck schnell das Nebenfach gewechselt^^

Eigentlich hatte ich mir das mit Soziologie schon sehr gut überlegt gehabt, aber mal schauen. War schon das, was ich machen wollte. Aber du bist nicht die Erste, die mir davon abrät :)

0
Nächste interessante Frage

Chemie studieren in Jena/Rostock/Heidelberg

heidelberg hat wirklich einen sehr guten ruf und ist eine wunderbare studentestadt... und wenn du dich umorientieren willst, dann kannst es auch auch dort machen:-)) ich würde hingehen, es ist eine coole stadt und es hat sehr sehr viele studenten im vergleich zur größe:-)) vlg

Okay, danke :) Max-Weber-Theorien werden dort überwiegend behandelt, deshalb habe ich da auch noch so ein bisschen gestutzt .. Aber danke nochmals :)

0

Als promovierter Soziologe kann ich Dir nur dringend vom Soziologie-Studium abraten. Deine Berufschancen sind gegen Null und die Bezahlung sehr schlecht. Als Leiter einer Volkshochschule werde ich nur als Oberamtmann nach A9 bezahlt. Ich habe noch einen Zweitjob, um die Familie satt zu bekommen. Ein ganzes Leben an der Armutsgrenze.

Wie wärs wenn du das auf der Seite der Uni durchliest? Oder mal da anrufst?

Ich werd jetzt bald auch Soziologie studieren, aber in Duisburg. Naja bei meiner Uni gibts auch sone Orientierungswoche wo solche Fragen und mehr beantwortet werden. Hab die Infos dazu heute bei der Einschreibung bekommen, is halt bei jeder Uni anders.

Aus Duisburg habe ich auch eine Zusage bekommen :D die Homepage von Heidelberg finde ist extrem durcheinander und es ist überhaupt nicht auf dem Neusten Stand.. Auf die Idee, auf der Seite zu schauen bin ich auch schon gekommen :O

0

Was möchtest Du wissen?