In Fleisch befinden sich häufig Antibiotika-Rückstände. Wieviel Antibiotika nimmt der durchschnittliche Deutsche im Jahr über das Fleisch zu sich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Omnivore14
14.07.2017, 20:25

DH Schorchi

1

So, wie Du es schreibst, ist es nicht richtig: 

Lebensmittel dürfen nur in den Verkehr gebracht werden, wenn sie keine Rückstände enthalten, die die Gesundheit der Verbraucher beeinträchtigen können. Bei einer bestimmungsgemäßen Anwendung von Antibiotika in der Nutztierhaltung sind in den Lebensmitteln nach Einhaltung der vorgeschriebenen Wartezeiten keine gesundheitlich bedenklichen Rückstande der Antibiotika vorhanden. Aufgrund der strengen Regelungen und Kontrollen ist das gesundheitliche Risiko von Verbrauchern durch den Verzehr von Lebensmitteln im Hinblick auf Antibiotikarückstände gering.

http://www.bfr.bund.de/de/fragen_und_antworten_zu_den_auswirkungen_des_antibiotika_einsatzes_in_der_nutztierhaltung-128153.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mulano
13.07.2017, 17:24

"...DÜRFEN nur in Verkehr gebracht werden" In Lasange DARF eigentlich auch kein Pferd sein, wenn Rind oder Schwein draufsteht.

1

In Fleisch befinden sich häufig Antibiotika-Rückstände. Wieviel Antibiotika nimmt der durchschnittliche Deutsche im Jahr über das Fleisch zu sich?

Und wieder so eine Suggestivfrage, welche die Lügen der Veganerlobby verbreiten soll.

In Fleisch ist N I C H T haufenweise Antibiotika. Aber auf Veganerseiten steht haufenweise Schwachsinn!

Um deine Frage zu beantworten: 0,0%

Informier dich mal was der Rückstandskontrollplan des BMEL ist und wieviel da jährlich nachgewiesen werden kann.

https://berichte.bmel-statistik.de/SJT-4500500-2013.pdf

Den Umfang des Rückstandkontrollplans siehst du hier:

http://www.bvl.bund.de/DE/01_Lebensmittel/01_Aufgaben/02_AmtlicheLebensmittelueberwachung/05_NRKP/lm_nrkp_node.html

Wie du erkennen kannst sind das nichts weiter als dumme und rotzfreche Lügen der Veganerlobby. Aber nur so kann die Veganerlobby arbeiten: Mit Lügen. Das ist typisch für Ideologien.

Gruß
Omni

(BG)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fleisch mit Antibiotika-Rückständen ist nicht verkehrsfähig. Es darf also nicht verkauft werden, und das wird auch kontrolliert.

Mit anderen Worten. Wir nehmen durch Fleisch keine messbaren Mengen Antibiotika auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mulano
13.07.2017, 17:20

Hast wohl noch nie Test im TV gesehen wo die Fleisch im Supermarkt einkaufen und dann auf Atibiotika untersuchen? Kleiner Tipp, die Mehrheit des verkauften Fleisches in Supermärkten weisst Antibiotika auf.

0

Vor 10, 20 Jahren waren Antibiotika in Tierprodukten ein "gewisses" Problem. Seitdem wurde alles massiv verbessert und verschärft.

Nur die Veganer spielen immer noch das erledigte Thema hoch, weil sie auch mit Propaganda und Lügen die Leute vom Fleisch wegbringen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?