In Excel Zahlen mit ihrem eigenen Multiplikationenfaktor hinterlegen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

in der gleichen Zelle geht das nicht, aber in jeder anderen. Also, wenn die Zahl in A1 steht, dann irgendwo(zB in B1):

=wenn(A1=51;A1*0,25;0)+wenn(A1=52;A1*0,25;0)+...


Das funktioniert dann so einfach, wenn jede Bedingung nur einmal auftreten kann, da dann bei allen anderen 0 addiert wird. Im Ergebnis Zahlen und Texte mischen geht nicht, aber es geht auch
=wenn(A1=51;A1*0,25;"")&wenn(A1=52;A1*0,25;"eins zu hoch")&..

die (zB in B1) ausgegebenen Zahlen-Texte kannst Du dann zum Weiterrechnen, zB multiplizieren mit C1 benutzen mit der Formel

=wennfehler(B1*C1;B1)

Das gibt Dir dann Fallbedingt das Rechenprodukt B1*C1 oder den Text -hier "zu hoch"- aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie ich es verstehe, willst Du auf eine Zelle verweisen in der dann der Faktor steht. Das würde mit indirekt gehen.

Wenn in B1 der Verweis auf Zelle A51 steht (deiner BEschreibung nach würde ja nur die Zeile, nicht die Spalte drin stehen) =10*indirekt("A"&B1)

10 ist hier einfach irgendeine Zahl, damit es was zu multiplizieren gibt, wenn in A51 z.B. 0,5 steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Alexander,

das müsstest Du vielleicht nochmal etwas deutlicher darstellen. Wo stehen die Zahlen, wo die Faktoren, und wie ist denn definiert, welcher Faktor zu welcher Zahl gehören soll, und wo soll das Ergebnis stehen? 

Es klingt ein bisschen nach Index- oder Verweis-Funktionen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?