In Eurostoxx 50 investiert. Was jetzt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten



Ich habe ende November ein Depot bei der Sparkasse eröffnet und 6000
Euro in den Eurostoxx 50 investiert. Nur leider sind die Kurse seitdem
nur noch am Fallen.

Du kannst weiter abwarten und Kapital ansammeln. Wenn die Kuse noch erheblich günstiger werden, kaufst du eben nach.

Mit deinem Investment bist du an 50 großen europäischen Unternehmen verschiedenster Branchen beteiligt, die überwiegend Gewinne einfahren. Sie mögen jährlich im Schnitt 6 - 7 % Gewinn im Bezug zum jetzigen Kurs machen. Selbst wenn der Kurs derzeit nicht mitspielt: Auf lange Sicht (Jahre...) geht es bergauf.

Du verkaufst ja auch nicht im Herbst deine Obstbäume, weil sie anfangen ihr Laub abzuwerfen und du Angst hast, dass sie immer kleiner werden ;o)




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur leider sind die Kurse seitdem nur noch am Fallen.

Passiert schon mal, dass man einen Abwärtstrend mitnimmt. Gibt schlimmeres.

Soll ich versuchen, jetzt die Notbremse zu ziehen und auszusteigen?

Wie wäre es einfach mit nachkaufen? Du kriegst für das gleiche Geld wesentlich mehr Anteile. Warum hast du eine Einmalanlage gemacht und nicht monatlich oder quartalsweise Geld reingebuttert?

Vllt kennt sich hier auch jemand aus und kann ungefähr eine Prognose geben, wie sich das bis November 2016 entwickeln wird.

Niemand. Absolut niemand kann die Zukunft voraussehen! Keine Wahrsager auf dem Wahrmarkt, keine Börsenprofis!

Aber wer in Aktien bzw. Fonds investiert, tut dies mit einem langfristigen Ansatz. Langfristig heißt hier mindestens mal 10 Jahre. Die Wahrscheinlichkeit auf einen Zeitraum von 10 Jahren und mehr keinen Gewinn zu machen, der nahezu JEDER anderen Anlage überlegen ist, ist bei einem so breiten Index relativ gering.

Daher mein Rat an dich, frei nach Dale Carnegie:

Sorge dich nicht, lebe!

6.000,- € lassen sich innerhalb von 2-3 Monaten neu verdienen. Dem würde ich nicht hinterweinen. Baue NIEMALS eine emotionale Beziehung zu deinen Investments auf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Vllt kennt sich hier auch jemand aus und kann ungefähr eine Prognose geben, wie sich das bis November 2016 entwickeln wird."

Wer dazu in der Lage ist, wäre im November ein sehr, sehr reicher Mann. Die aktuelle Börsenlage konnte niemand vorhersehen. Und wie es weiter geht, wird auch niemand abschätzen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde abwarten, wenn du die Möglichkeit hast, nachzukaufen dann würde ich es machen. Jeden Monat ca. 150 Euro draufpacken. Das reduziert zumindest den durchschnittlichen Einkaufspreis solange der Wert am Boden ist. Im laufe der Zeit wird sich die Lage wieder bessern und wenn du dann zu deinem Kurs vom 1. Einkauf verkaufen kannst, hast du schon Gewinn.

Ich kann aber für nichts garantieren, da solche Geschäfte immer mit einem Risiko verbunden sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ghostrider187
26.01.2016, 08:30

Alles klar. Danke für die Antworten.

Ich werde erst mal ein wenig abwarten..

0

Was möchtest Du wissen?