In Elternzeit gehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast pro Kind 3 Jahre Elternzeit.
Du kannst pro Kind bis zu 24 Monate nach dem 3. Geburtstag in Anspruch nehmen.

Somit würdest du auf 6 Jahre kommen, wenn du für Kind 1 24 Monate EZ nimmst, dann 3 Jahre für Kind 2 (1 Jahr bis zum 3. Geb und 2 Jahre danach) und dann die restlichen 12 Monate für Kind 1.

Wenn du erst 3 Jahre für Kind 1 EZ beantragst, hast du danach nur noch 24 Monate für Kind 2, womit man auf 5 Jahre kommen würde.

Diese Regelung gibt es seit Juli letzten Jahres.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja 3 Jahre für jedes Kind. zudem gilt:

Für Mehrlinge, die ab dem 1. Juli 2015 geboren wurden, können für jeden Mehrling 24 Monate der insgesamt 3-jährigen Elternzeit bis zum achten Geburtstag des jeweiligen Mehrlings beansprucht werden, ohne dass die Zustimmung des Arbeitgebers notwendig ist.

http://www.familien-wegweiser.de/wegweiser/stichwortverzeichnis,did=93522.html

https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/service/publikationen/elterngeld--elterngeldplus-und-elternzeit-/73770

http://zbfs.bayern.de/familie/elternzeit/fragen2015/index.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
perledersuedsee 16.10.2016, 12:36

Die Links sind richtig, aber du hast offensichtlich deren Inhalt nicht verstanden.

0
eulig 16.10.2016, 12:39
@perledersuedsee

http://zbfs.bayern.de/familie/elternzeit/fragen2015/index.php

Bei mehreren Kindern besteht grundsätzlich Anspruch auf Elternzeit für jedes Kind. Dies gilt auch bei Mehrlingen. Zu beachten ist dabei, dass aus den 36 Monaten bis zu 24 Monate auch nach Vollendung des dritten Lebensjahres in Anspruch genommen werden können. Bei kurzen Geburtenfolgen können so maximal bis zu sechs Jahre Elternzeit genommen werden. Dies gilt auch für Zwillinge.

Beispiel
Geburt der Zwillinge (Max und Moritz) am 10.07.2015

Elternzeit für Max vom 10.07.2015 bis 09.07.2017Elternzeit für Moritz vom 10.07.2017 bis 09.07.2020Elternzeit für Max vom 10.07.2020 bis 09.07.2021

=> Insgesamt kann so Elternzeit bis zu sechs Jahre in Anspruch genommen werden unter Anrechnung der nachgeburtlichen Mutterschutzfrist für einen Mehrling.



0

In "Elternzeit" kannst du so lange gehen wie du willst, meine Mutter ist gar nicht mehr arbeiten gegangen.

Nur Geld bekommst du eben keines - Elterngeld wird ohnehin höchstens zwei Jahre ausgezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
perledersuedsee 16.10.2016, 12:37

Sie meint vermutlich mit Elternzeit, dass sie danach wieder in die Arbeitsstelle zurückkehren kann. Bei einer beliebig langen Elternzeit ist das natürlich ausgeschlossen. Der Arbeitsplatz wird einem dann nicht mehr erhalten bleiben.

1
StopTheBull 16.10.2016, 13:09

Selbstverständlich verdoppelt sie sich bei Zwillingen.

0

Die verdoppelt sich dadurch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
eulig 16.10.2016, 12:34

falsch. es gibt für jedes Zwillingskind 3 Jahre.

0
perledersuedsee 16.10.2016, 12:36
@eulig

Da ist wohl mehr der Wunsch der Vater des Gedankens. Du solltest die Links, die du postest, auch mal richtig lesen und vor allem: VERSTEHEN.

0
eulig 16.10.2016, 12:39
@perledersuedsee

http://zbfs.bayern.de/familie/elternzeit/fragen2015/index.php

Bei mehreren Kindern besteht grundsätzlich Anspruch auf Elternzeit für jedes Kind. Dies gilt auch bei Mehrlingen. Zu beachten ist dabei, dass aus den 36 Monaten bis zu 24 Monate auch nach Vollendung des dritten Lebensjahres in Anspruch genommen werden können. Bei kurzen Geburtenfolgen können so maximal bis zu sechs Jahre Elternzeit genommen werden. Dies gilt auch für Zwillinge.

Beispiel
Geburt der Zwillinge (Max und Moritz) am 10.07.2015

Elternzeit für Max vom 10.07.2015 bis 09.07.2017Elternzeit für Moritz vom 10.07.2017 bis 09.07.2020Elternzeit für Max vom 10.07.2020 bis 09.07.2021

=> Insgesamt kann so Elternzeit bis zu sechs Jahre in Anspruch genommen werden unter Anrechnung der nachgeburtlichen Mutterschutzfrist für einen Mehrling.



0

Was möchtest Du wissen?