In eingen Monaten endet mein Arbeitsvertrag?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Offiziell muss man sich 3 Monate vor Auslaufen des befristeten Vertrags beim Arbeitsamt vorsorglich arbeitslos melden, sonst kann es evtl. passieren dass man eine Sperrfrist bekommt. Das solltest du also auf jeden Fall mal machen.

Dann würde ich deinen Chef oder zuständigen Vorgesetzten um ein Mitarbeitergespräch bitten, in dem man rekapituliert was bisher so gewesen ist, was war gut, was war nicht so toll, wo mann man sich verbessern. Am Ende könnte man dann noch sowas wie Vertragsverlängerung oder Gehaltserhöhung verhandeln.

Du kannst dich aber trotzdem natürlich nebenbei bei anderen Firmen bewerben um im Falle des Falles eine Absicherung zu haben und vielleicht den Job wechseln könntest falls die dich nicht weiter behalten würden. Ich würde das allerdings nicht vor deinem jetzigen Arbeitgeber großartig ausplaudern.

Wenn du nicht weiter übernommen wirst dann solltest du dich bewerben. Für den Zweifelsfall würde ich auch mal überlegen mich beim Arbeitsamt zu melden wegen Arbeitslosengeld, das muss man 3 Monate vor Vertragsende machen.

Kurz und knapp:

Ja du solltest dich bewerben UND bei der Agentur für Arbeit ebenfalls melden.

Was möchtest Du wissen?