in einer Quelle stand das die Romantik sparsamer war als die Gotik. Stimmt das?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich gehe jetzt mal davon aus das Du die Romanik meinst und nicht die Romantik, denn letztere war nicht im MIttelalter, sondern einiges später.

In der Romanik ging man sparsamer mit Verzierungen um, davon gab es in der Gotik dann wesentlich mehr. Das schließt symbolische Darstellungen mit ein, an gotischen Kirchen findet man z. B. viel häufiger figürliche Darstellungen von Heiligen oder Dämonen als an romanischen.

Ganz anders sieht das mit den Mauern aus. Da hat man eher in der Gotik dran gespart (dünner, schlanker) :)

Die romantik hat ausser ihrer schwärmerei für das mittelalter rein gar nichts zu tun mit dem mittelalter! Die romantik fand statt grob gesagt von etwa 1790 bis 1840 herum. Die romantik sublimierte, extrahierte und brachte das mittelalter auf den kleinstmöglichsten nenner der schwärmerei und des überschwenglichen. Insofern war die romantik gewiss sparsamer, wie alles zuvor! 

wahrscheinlich ist die Romanik gemeint.

0

Was möchtest Du wissen?