In einem Wort wie "Hoheit" stecken die Wörter "hoh" und die Endsilbe "heit". Wieso schreibt man

4 Antworten

Das Wort „Hoheit“ ist aus dem Adjektiv „hoch“ und dem Suffix (der Nachsilbe) „-heit“ zusammengesetzt. Das Suffix „-heit“ bedeutet „Art und Weise“, „Beschaffenheit“ und dient der Bildung abstrakter Wörter. Das Adjektiv „hoch“ (es gibt z. B. auch noch das attributive Adjektiv "hoher"/"hohe"/“hohes“ und das Substantiv „Höhe“) geht auf das germanische Adjektiv hausa/hauga zurück. Gotisch hieß es hauhs, althochdeutsch haoh und hôh, mittelhochdeutsch hôch. Daneben gab es in der althochdeutschen und mittelhochdeutschen Sprache aber auch hô. In der spätmittelhochdeutschen Sprache gab es noch „hôchheit“ (Friedrich Kluge, Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache). Das Wort ist dann aber vereinfacht worden und der stammschließende Konsonant (ch) abgefallen.

Urspgl war das Hochheit...weil zwei h nebeneinander offenbar ungut sind wurden das ganze ch fallengelassen

Es handelt sich hier nicht um ein zusammen gesetztes Wort. Deshalb keine 2 h.

Was möchtest Du wissen?