In einem Monat 8 Kilo abgenommen Gefahr auf Magersucht?

10 Antworten

Im eigenen Interesse solltest Du langsam abnehmen (Jojoeffekt, im schlimmsten Falle "Hautlappen").

Sport kannst Du aber jetzt schon machen (Gymnastik, Aerobic, Joggen, Eigengewichtsübungen).

Berechne mal online Deinen Energiebedarf und Deinen Nährstoffbedarf und dann schaue, wie weit Du mit Deinen Mahlzeiten darunter liegst. Man soll leicht unterkalorisch essen; wie viel das jetzt ist, weiß ich nicht, aber ich tippe mal auf ca. 3/4 des Tagesbedarfs.

Kleine Portionen sind erst mal nicht schlecht, Du musst aber auch satt werden und genug Nährstoffe bekommen, sonst wirst Du irgendwann zu wenig Energie für den Tag haben und das möchtest Du ja nicht.

Frage evtl. auch mal den Hausarzt, erstelle eine exemplarischen Tageskostplan (was Du real an einem Tag gegessen hast), berichte von Deiner körperlichen Aktivität (Durchschnitt pro Tag), frage ihn, ob das so gesund ist oder dringend verbessert werden muss. 

Achte auf viel frisches Gemüse und Obst, das liefert schon mal ausreichend Nährstoffe für den Tag. Im Sommer sollte das ja kein Problem sein. 

Schwachsinn. Du bis 1,63 m und wiegst 65 Kilo.
Dein Normalgewicht kann noch bei 50 Kilo liegen.
Ich bin w/18 und 1,71 groß und wiege 62,5 Kilo. Ich möchte auch noch abnehmen, weil ich mir optisch noch nicht gefalle.
Mache 4x die Woche Kraftsport und möchte nun meinen KFA senken.
Also sei unbesorgt, du bist noch lange nicht Magersüchtig und bestimmt bleibt das auch nicht so.
Manchmal ist das auch nur eine Phase. Anorexie ist etwas völlig anderes.
Dont worry, mach einfach noch etwas Sport nebenbei und iss gesund aber gönn dir auch etwas, man lebt nur einmal!

LG

Hab etwa im Alter von 14 (Da wog ich etwa 80 Kilo) innerhalb von 4 Wochen 12 Kilo abgenommen. Meine Mutter dachte auch ich wäre plötzlich magersüchtig geworden.

Solange du vernünftig weiter isst und regelmäßig sehe ich da kein Problem. Durch die Pubertät usw. kann es durchaus passieren das man rasant an Gewicht abnimmt.

Was möchtest Du wissen?