In einem Fluss angeln. tIPPS?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auf Forellen würd ich es mit Spinnern der Größen 0-2 unterhalb von Wehren probieren. Wie bei allen Raubfischen sind Sonnenauf- und Untergang die besten Zeiten. Petri Heil!

Also, Angeln am Fluss ist in soweit interessant, weil man auf viele Süsswasserfische angeln kann. Je nachdem an welchen Fluss man angeln geht. Nicht nur das es viele Fischarten im Fluss gibt (z.B. Karpfen, Hecht, Forelle), auch die verschiedenen Angelmethoden auf spezielle Fische macht es so interessant. Normalerweise nehme ich eine 4 bis 6 Gramm Posen an der nicht zu schweren Rute. Meist angel ca. 7 bis 9 Meter vom Ufer. Wenn die Strömung zu stark ist, hänge ich vor dem Vorfach noch eine Futterspirale oder ein Blei mit von ca. 60gr. ein und verstelle die Tiefe um 1 bis 1 1/2 Meter mit einem ca. 1 Meter langen Vorfach. Dieses System angel ich meistens auf Karpfen und Brassen

wen du auf köderfisch gehst: Immer Anfüttern

Am besten fängt man Fische (Raubfische) anfang der Dämmerung...

H4CK3R 31.03.2010, 18:41

Forelle wie schon gesagt

0

wenns auf orelle gehen soll würde ich ganz simpel mit pose und einem tauwurm am flouorcarbonvorfach angeln wildforellen können da nicht wiederstehen

Was möchtest Du wissen?