In einem anderen Sonnensystem noch andere Lebewesen gibt?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Wahrscheinlichkeit ist sicher hoch. Wir werden sie aber nicht überprüfen können, denn es ist sehr unwahrscheinlich, dass wir mit diesen anderen Lebewesen in Kontakt werden treten können.

Selbst wenn in einem der Sonnensysteme, die im Umkreis von mehreren10 Lichtjahren liegen, intelligentes Leben wäre, würde ein Signal hin und zurück entsprechend lange, nämlich mehrere zehn Jahre laufen.

Und wer sagt, dass das Leben dort schon auf dem gleichen technologischen Niveau ist? Vielleicht befinden sich dort nur primitive Lebensformen oder die dortige Zivilisation ist schon in einer Supernova untergegangen?

die Wahrscheinlichkeit für Lebewesen auf anderen Planeten in anderen Systemen ist sehr hoch. es wurden schon um die 930 Exoplaneten gefunden und über 2000 Planetenkandidaten. neue Forschungen weisen darauf hin daß jeder Zweite oder dritte villeicht sogar jeder Stern allein in der Milchstraße zumindest einen oder Zwei Planeten hat. Stimmt das gäbe es mehr Planeten als Sterne im Universum. es wäre schon mehr als Unwahrscheinlich wenn die Erde der einzige bewohnte Planet wäre. ob wir dieses Leben aber je finden werden wie es aussieht oder ob wir gar Kontakt aufnehmen kann man noch nicht sagen.

Das ist sehr wahrscheinlich. Allerdings ist es sehr unwahrscheinlich, dass die Außerirdischen auch noch in einer Form existieren, wie sie in Science-Fiction-Filmen vorkommt.

auf der einen seite ist das universum so groß, das man sich irgendwie schon vorstellen muss, dass es da noch was anderes gibt. andererseits ist bei der erde sozusagen ein "wunder" entstanden, und es folgen meiner meinung nach nur "zufälle", durch die unser planet so geworden ist, wie er eben ist. da ist es schon eine frage, ob es so etwas noch einmal gibt... (der planet dürfte nicht viel kleiner sein, es muss eine wärme und lichtquelle in der nähe sein, aber sie darf nicht zu nahe sein...)

Diese Wahrscheinlichkeit ist unbekannt. Und sie lässt sich nicht berechnen, weil die Faktoren, die zu dieser Berechnung erforderlich sind, größtenteils unbekannt sind.

Was möchtest Du wissen?