In einem anderen Bundesland zur Schule gehen?!

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn ihr die Möglichkeit habt, dass du in Hamburg wohnhaft gemeldet wirst, dann würde ich diese Chance ergreifen. Es ist leicht gesagt, dass die Mobbingopfer bleiben sollen und die Mobber von der Schule müssten - aber wenn die Lehrer nicht durchgreifen, ist das für den Gemobbten unerträglich. Es geht um deine Zukunft, also, ab nach Hamburg! Du musst da nicht wohnen, nur dort (auch) gemeldet sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LaVitaMaCurdy
10.06.2014, 13:26

kann ich auch mit einem 2ten wohnsitz?

0

Ich weiß nicht, wie es in Hamburg und Schleswih-Holstein ist.

Aber ich wohne in Niedersachsen und bin in NRW aufs Gymnasium gegangen, ohne mich umzumelden. Und jetzt gehen die Kinder bei uns aus dem Dorf nach der Grundschule auch entweder nach NRW oder nach Hessen. Da ist es also kein Problem.

Aber letztlich entscheidet das auch gegebenenfalls die Schule. Selbst wenn du dich nach Hamburg ummeldest, ist es keine Garantie, ob die Schule dich auch aufnimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?