In eine WG trotz Schufa-Eintrag?

2 Antworten

Der Vermieter wird sicherlich verlangen, dass eine Person Eurer Gemeinschaft als Hauptmieter auftritt. Es ist nich davon auszugehen, dass er mit jedem einen eigenen Vertrag abschließen will. Daher müßt Ihr eh unter Euch klären, wer auf dem Papier die Hauptpflicht übernimmt und wie ihr ihn im Innenverhältnis wieder entlastet. Eine Idee wäre es, dass jeder Mieter pro Monat einen Betrag X auf ein Sonderkonto einzahlt welches dann als Sicherheit für den Hauptmieter angelegt wird, denn der steht immer für die komplette Miete in der Pflicht.

Bei einer WG mietet normalerweise eine Person die Wohnung als "richtiger" Mieter, und von dessen Konto geht dann auch die Miete ab. Die anderen zahlen dieser Person an ihren Anteil an der Miete. Wenn also nicht die Person mit Schufa-Eintrag der "Hauptmieter" ist, gibt es wohl auch keine Probleme mit dem Vermieter...

Was möchtest Du wissen?