In ein Land auswandern wo man gerne Urlaub macht?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Thailand ganz schlecht, Rentner haben da mehr möglichkeiten - 

man benötigt ein Visa - Einkünfte - Arbeiten darf man nicht, es gibt eine Liste der verbotenen Berufe für Ausländer 

mit Overstay erwischt zu werden, ganz kritisch - Abschiebehaft

du must "leider" noch paar Jährchen buckeln

ach ja um an ein solches visa zu kommen, brauchst auf einer Bank in Th mind. 800.000 Thb auf einer inländischen Bank und das für mind. 3 Monate. 

Bei dem derzeitigen Kurs ist das Leben auch für die Expaten teurer geworden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mmnnbbvvcc
03.03.2017, 18:04

PATTTY FREAAAAAAAK :D

Visum ist kein Problem !! 

Ich hab 6 Jahre durchgehend in SOA gelebt und immer 6 Monate davon in Thailand und 6 Monate in Indonesien oder in einem anderen Land , dass geht schon mit nem Visa Run jedes mal 

Arbeit ist auch kein Problem !!!

Muss man halt sein Job übers Internet machen ( wo dein Laptop ist , ist dein Arbeitsplatz ) , die ganze Bloggerszene ist in Chiang Mai oder Bali :D .. sitzen im Caffee oder Strandbar mit schnellen Internet 

Ernäherungs- und Fitnessberater ( Trainingsplan erstellen usw ) , Reiseberichterstatter , Artikel für Zeitungen schreiben und und und 

0

Also ich würde aufgrund der derzeitigen politischen Lage es nicht machen... Aber grundsätzlich wäre das schon eine Option:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du weißt aber schon, dass man das normale Leben dort mit Urlaub nicht vergleichen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sonne und Strand sind toll - aber nicht wenn man den ganzen Tag z.B. in einem Büro arbeiten muss. Auch dann nicht wenn das Büro sich in Thailand befindet.

Natürlich macht am Strand liegen mehr Spaß als in Deutschland im Büro zu arbeiten.

Thailand ist dann toll wenn man über genügend Geld verfügt um nicht mehr arbeiten zu müssen.

Zum Arbeiten selbst ist Thailand für Ausländer eher beschi..en.

Arbeitsgenehmigungen sind nur schwer und mit diversen Einschränkungen zu bekommen.

Die Gehälter sind verglichen mit Deutschland deutlich niedriger.

Krankenversicherungen, Arbeitslosenversicherung und Rentenversicherung gibt es oft nur "rudimentär". Die thailändische Rente reicht mit Ach und Krach vielleicht für Thailand - aber keinesfalls für Deutschland falls man je mal später wieder nach Deutschland zurückkehrt (oder zurückkehren muss)

Die Arbeitszeiten sind eher länger als in Deutschland - dafür gibt es weniger freie Tage

Eine Aufenthaltsgenehmigung mit Arbeitsgenehmigung ist an die Arbeitstelle gefunden - fällt diese Weg erlischt automatisch auch die Aufenthaltsgenehmigung. 

Grunderwerb ist für Ausländer praktisch nicht möglich.

Und Sonne und Strand sind 3 Wochen im Jahr (während des Urlaubs) toll. Wenn man das das ganze Jahr vor der Haustür hat wird es schnell langweilig.

Thailand ist alles andere als ein Einwanderungsland - und alles andere als ideal für Einwanderer die irgendwie noch Geld verdienen müssen.

Länder mit Sonne und Strand gibt es auch anderswo - Griechenland oder Spanien sind z.B. obendrein in der EU - wodurch es weder Probleme mit Visum noch mit Arbeitsgenehmigungen gibt.

Und teurer als auf Phuket ist es dort auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach Thailand kann man nicht auswandern, es gibt klare Richtlinien, wie man ein 1-Jahres-Visum erhalten kann, dass dann jedes Jahr neu beantragt werden muss.

Ich lebe ueber 10 Jahre in Thailand. Aber Pattaya als das Non-Plus-Ultra zu empfehlen, waere genauso wie einem Thailaender zu raten nach St. Pauli zu ziehen. Zugegeben. St. Pauli hat keinen Strand. Aber den kann man in Pattaya auch vergessen, voll gesifft und dreckig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bjc51
03.03.2017, 19:59

Pluggy, bist Du betrunken? Klar kann man nach Thailand auswandern. Habe ich und Du und Zehntausende andere Deutsche doch auch gemacht. Und wieso vergleichst Du den Stadtteil St. Pauli bzw. die Reeperbahn und ein paar kurze Nebenstraßen mit dem Großraum Pattaya. Einerseits vielleicht gerade mal 5 qkm und auf der anderen Seite bestimmt an die 1.000 qkm. Du kennst offensichtlich den Großraum Pattaya überhaupt nicht und so viele dort lebende angesehene und zum Teil prominente Residenten. 

Hör auf endlich gegen Pattaya nur boshaft zu hetzen. Das würde von keinem guten Charakter zeugen, weil ansonsten sind Deine Thailand-Tipps recht gut. Nur Pattaya ist für Dich unverständlicherweise ein rotes Tuch. Weil Du es nicht kennst, oder dort mal böse reingefallen bist?  Das kann Dir überall auf der Welt passieren, auch in Deinem Hua Hin!

1

Urlauben oder dort leben, ist ein gewaltiger Unterschied. Türkei ginge für mich in Anbetracht der dort sehr besorgniserregenden politischen Entwicklung gar nicht. Phuket, sicherlich schön, aber vergleichsweise auch sehr teuer. 

Ich habe rund 15 Jahre nahe Pattaya glücklich gelebt und das Preisleistungsverhältnis und die Infrarstruktur für europäische Ansprüche ist dort unschlagbar. Ich kenne einige Landsleute, die von Phuket nach Pattaya gezogen sind... und das aus gutem Grund. Phuket ist eine teure Urlaubsregion. Das Leben im Großraum Pattaya ist viel abwechslungsreicher. Und sauberes Wasser und schöne Strände, wo man sowieso nur 2 - 3 mal im Monat hin will, sind nur gut 30 Autominuten entfernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das macht sinn. Allerdings muss dir klar sein, dass wenn du an diesem Ort lebst, das zum Alltag wird. Genauso wie jemand der gerne am Meer ist... wenn er dort lebt, wird der Strand zum Alltag.

Du musst aber sicherstellen, dass Du finanziell auch versorgt bist. Zwar sind die lebenshaltungskosten im ausland wesentlich günstiger, aber du musst auch eine Geldquelle haben... also Arbeit, Rente, Vermögen etc...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MalNachgedacht
03.03.2017, 18:56

Zwar sind die lebenshaltungskosten im ausland wesentlich günstiger,

Wenn man einen halbwegs "westlichen" Lebensstil führen will dann sind die Lebenshaltungskosten auf Phuket schon lange nicht mehr wesentlich günstiger als in Deutschland.

Und die Preissteigerung ist in Thailand deutlich höher als in Deutschland - erst recht in Touristengegenden.

0

Kannst du machen, warum denn nicht? Würde Sinn machen auf jeden Fall

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

darfst nicht vergessen wenn du dort lebst musst du viel arbeiten also nichts mit Strand und sonne 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar. Wenn es dich dort hinzieht, dann mach das. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du länger da sein wirst, wird dir evtl. schnell die Lust vergehen und du wirst zum Urlaub nach D. wollen und lieber gleich wieder zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GGninetynn
03.03.2017, 13:46

Wo willst du in DE Urlaub machen? Was gibts hier? 🤣 ist doch nicht mal richtig Sommer 😏

0

Macht schon Sinn wenn du das willst ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In ein Land auswandern wo man gerne Urlaub macht?

Dann mach das doch.

Alles, was Du benötigst, sind Geld und eine Aufenthaltsgenehmigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?