In dunkler Halle fotografieren (Blitz)?

7 Antworten

Du hast zwei Optionen - hohe ISO-Werte oder Stativ. Warum? - Auch wenn man eine lichtstarke Festbrennweite mitnimmt, wäre die Schärfentiefe bei offener Blende ein Problem. Ein Blitz hilft auch nicht, weil: 1. Die Oberfläche das Licht unangenehm reflektiert und 2. die Auto nicht gleichmäßig belichtet werden. 

Hallo,

da du dich ja nicht mit einem Stativ "belasten" willst und es auf der Automesse auch wahrscheinlich nicht gestattet ist (Angst vor Kratzernn in den Autos).

Direktes Blitzen ist auch keine Option da es dann zu unschönen Reflexen auf dem AUto kommt.

Bleibt dir "nur" die ISO hoch zudrehen, da hat die 5300 ja reichlich Reserven (ISO 100 bis 12.800).

Allerdings sollte der Iso im notwendigen Bereich bleiben da es sonst zum ungeliebten Rauschen kommt.

Viel Spass auf der Messe

LG

Was wäre für dich ein akzeptables Verhältnis im Sinne ISO zu Verschlusszeit?

1
@HardwareProf

ISO so klein wie möglich um das Rauschen so gering wie möglich zu halten. Verschlusszeit soltte so kurz sein das man es ohne Stativ halten kann ohne Verwacklungen zuproduzieren.
Da kommt es darauf an, wie ruhig du beim Fotographieren bist. Eventuell Abstützmöglichkeit nutzen.
Da ist vorheriges Probieren eine gute Idee.

LG

1

Was willst Du mit einem Graufilter erreichen? Du solltest es ausprobieren zuerst ohne Blitz zu fotografieren und die ISO erhöhen. Das könnte schon reichen. Sonst einfach den Blitz dazufügen. 

Danke, Graufilter hilft gegen Reflektionen :)

1
@HardwareProf

Kann es sein, dass da ein kleines Missverständnis vorliegt und deine zu dunklen Bilder evtl eine völlig andere Ursache haben als die Halle mit tausend Scheinwerfern?

2
@migebuff

Mit einem Graufilter dunkelst Du das Bild ab, um bei Tageslicht länger belichten zu können (z.B. um Wasser "einzufrieren"). Wenn Du den in Räumlichkeiten benutzt, wo eh schon wenig Licht ist, ist das ziemlich kontraproduktiv ;-) Gegen Reflexionen hilft der kein Stück, dafür verwendet man, wie Fox und Fixy richtig schrieb, einen Polfilter. Also runter mit dem Graufilter bei solchen Aufnahmen!

2

D5300 mit 18-105 oder D5500 mit 18-55?

Hallo, ich bin ziemlich neu in der Welt der Fotografie. Ich werde mir eine neue Kamera anschaffen. Mein Budget ist so Ca. 600-700€
Folgende Frage: soll ich mir die D5500 mit 18-55 oder die D5300 mit 18-105 Objektiv anschaffen ?
Mit welchen Set werde ich die besseren Ergebnisse erzielen ?
Hauptsächlich mache ich Portraitfotografie ( sehr oft in Dunkelheit)
Danke für die Antworten

...zur Frage

Suche passendes Makro-Objektiv für Nikon D3000

Wie im Titel genannt, bin ich auf der Suche nach einem Makro-Objektiv für meine geliebte Nikon D3000. Ich würde bis 400 € dafür ausgeben.

Was sagt ihr zu einem Objektiv mit 0,45x Weitwinkel + Makro 52 mm ? Ist das zu schlecht ? Das Objektiv bräuchte einen Autofokus - bzw Motor, weil es mir mit Manuell zu aufwendig wird.

Danke im Vorraus für eure Hilfe. Gruß, Caro.

...zur Frage

Hallo ich hab eine Frage: Ich hab die Nikon D3300 und gibt es dort eine Möglichkeit, den Blitz während des Aufnehmen eines Videos durchgehend anzumachen?

...zur Frage

Nikon D5300 gute Anfängerkamera?

Hallo liebe Community! Ich habe vor mir eine Nikon D5300 mit einem AF-S DX NIKKOR 18–105 mm 1:3,5–5,6G ED VR Objektiv kaufen. Ist das eine geeignete Anfängerkamera (+Anfängerobjektiv) mit dem (vorerst) alle Richtungen der Fotographie ausprobieren kann? Danke für eure Antworten! :)

...zur Frage

Per Funk Kamera und Blitz auslösen (beides entfesselt) Nikon Yongnuo?

Hallo zusammen. Ich möchte gern meine Kamera (D5300) per Funk auslösen und gleichzeitig einen Yongnuo 560 Mark lll auch. Jetzt ist die Frage ob ein Set (2xTransreceiver) RF603NII dafür ausreichen ist. Der eine kommt an die Kamera und der zweite dient aus manuelle Auslöser. Der Blitz hat ja bereits einen Empfänger eingebau. Kann man das so realisieren? Bzw funktioniert das ganze so?

Grüsse

...zur Frage

Nachtaufnahme bei Regen mit DSLR

Hallo, ich habe seit kurzem eine Spiegelreflexkamera, die Canon Eos 550D mit einem 18-55mm Objektiv und einem Tamron 70-300mm Zoom.

Ich war gestern bei Regen und Dunkelheit unterwegs um schöne Fotos vom Zechengelände zu machen.

Dumm von mir, dass ich mich vorher nicht gut genug informiert hatte.. denn es trat folgendes Problem auf: Die Kamera fotografierte schön die Tropfen mit und man sah die Sehenswürdigkeit nicht.

Was habe ich falsch gemacht und wie könnte ich das für's nächste mal ändern ? Liegt das an der Belichtungszeit oder der Blende ?

Danke schonmal für die Antworten. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?