In diesem Fall Fahrschule wechseln, bite helfen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mein Fahrlehrer hat auch in den Fahrschule Erledigungen getätigt, aber dies war selten der Fall und wenn, dann nur sehr kurz. Wenn dies zu oft passiert und er die versäumte Zeit dranhängt, dann sag ihm einfach direkt am Anfang der Stunde, dass du nur z.B. 13:00 Zeit hast.

Wenn du ihm das sagst, dann kann er keine Zeit dran hängen und somit wärst du raus, sonst musst du einfach mit ihm sprechen. Wenn du dich in deiner Fahrschule unwohl fühlst, dann kannst du auch nicht vernünftig lernen und dann solltest du den Fahrlehrer wechseln oder direkt die ganze Fahrschule wechseln.

Wenn du die Fahrschule wechseln möchtest, dann bekommst du von der alten Fahrschule eine Bescheinigung, wie viel Sonderfahrten du schon absolviert hast, damit du diese nicht erneut machen musst.

Auch musst du natürlich bei der neuen Fahrschule die Anmeldegebühren erneut zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte auch soeinen der Richtig unangenehm werden konnte. Nicht so wie bei dir aber der hat auch Privatsachen hin und wieder mal während der Fahrstunde erledigt.

Irgentwann hab ich mal zurückgemotzt und dann war er Ruhig. Das Dinge erledigen hab ich nicht angesprochen aber das war auch nicht so extrem.

Drauf ansprechen, meistens lohnt es sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Whatgehtab
23.06.2016, 14:32

und dann sagt er bestimmt zu mir, dass ich nicht frech sein soll, wenn ich ihn darauf anspreche und was mach ich dann? Ich spreche ihn natürlich höflich an, aber ich kann mir jetzt schon vorstellen wie er reagiert...

Auto parken und aussteigen oder wie? :D

0

Ich glaube, das ist ganz normal dass der Fahrlehrer währen der Fahrstunden Erledigungen tätigt. Das war bei mir damals auch so. Hier mal paar Formulare abgeben, dort was besorgen und und und. Das wurde alles immer irgendwie in die Fahrstunde mit eingebaut, das fand ich nicht weiter schlimm und wäre auch für mich nie ein Grund gewesen, die Fahrschule zu wechseln.

Anders würde es da bei den Ausrastern aussehen. Da musst du entscheiden, ob du damit klar kommst, oder ob es für dich so schlimm ist, dass du lieber wechseln würdest. Immerhin bist du der Kunde der Fahrschule, du bezahlst die Fahrschule für ihre Dienstleistung. Fahrschulen gibt es wie Sand am Meer. Wenn dir das nicht passt wie man mit dir umgeht, dann gib dein Geld einer anderen Fahrschule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt es einen Chef in der Fahrschule oder ist er das selber.

Dann sprich mal mit seinem Chef. Sonst wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Whatgehtab
23.06.2016, 14:32

Es ist der chef... :(

0

Ich würde erst mal mit dem Chef der Fahrschule sprechen und einen anderen Fahrlehrer fordern. Denn du bezahlst eine Menge Geld für die Fahrstunden und das nicht, damit er sich von dir herumfahren lässt. Ebenso bekommt er von seinem Chef ein Gehalt bezahlt, auch das bekommt er nicht dafür, dass er seine privaten Angelegenheiten während der Arbeitszeit erledigt. Ebenso musst du dich nicht anschreien lassen oder dir dumme und beleidigende Sprüche gefallen lassen.

Sollte ein Wechsel des Lehrers nicht möglich sein, dann würde ich die Fahrschule wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?