In die Weltrangliste kommen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Punkte bekommst du nur bei hochrangigen Turnieren mit möglicherweise auch internationaler Beteiligung. Warum Weltrangliste? Hier ein Beispiel warum das Sinn macht. Bei den großen Turnieren gibt es 128 Teilnehmer. K.O. - System, 7 Siege und man ist der Held. Nun will man verhindern dass die besten schon anfangs aufeinander treffen. Also setzt man diese entsprechend der Weltrangliste. So können sich z. B. Nr. 1 und Nr. 2 erst im Endspiel begegnen. Auch wer ohne zusätzliche Qualifikation an einem Turnier teilnehmen darf läuft über die Weltrangliste.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Wenn du einen Punkt in der weltrangliste hat bist du schon gelistet aber dann auf dem 1500 platz oder so :) Punkte bekommst du durch Turniere die offiziell zur ATP bzw WTA gehören bei den Profis gibt es die atp bzw wta wold tour mit 250,500,1000 punktenm für einen sieg am meisten punkte bekommst du für einen grand slam sieg

Also ab wann du Punkte bekommst, weiß ich nicht, aber du bekommst definitiv keine Punkte für einen Sieg auf den ganz unteren Leveln. Für einen Turniersieg bekommst du die meisten Punkte, schau hier steht alles genauer: http://tennisweltrangliste.net/

Also, wenn du in der ATP oder WTA-Weltrangliste bist, dann bist du schon verdammt gut. Dazu musst du vorher größere Turniere spielen. Am "einfachsten" ist es, über sog. Challengers und Sattelite-Turniere in z.B. Finnland, Afrika, Südkorea, Indien in die Weltrangliste zu kommen, da dort die Turniere schlechter besetzt sind als hierzulande.

Bei den Herren ist es so, dass du mindestens einen ATP-Punkt brauchst, um in der Weltrangliste aufgeführt zu sein. Wann du den bekommst, ist von Turnier zu Turnier unterschiedlich geregelt. Meistens ist es so, dass Du bei einem Turnier mit einem 64-er Feld ab dem Viertelfinale einen Punkt bekommst. Aber wenn du das schaffst bist du, wie gesagt, schon verdammt gut. :D

Sorry, aber einige Infos in dieser Antwort stimmen nicht (mehr). Die Ebene der Satelite-Turniere wurde vor mittlerweile 8 Jahren abgeschafft. Die unterste Kategorie an internationalen Turnieren, auf denen Weltranglistenpunkte vergeben werden nennt sich "Future-Turniere". Den ersten Weltranglistenpunkt gibt es bei überstehen der 1. Runde im Hauptfeld bei einem Future-Turnier (dotiert mit 10.000 € Preisgeld = unterste Kategorie), unabhängig von der Feldgröße. Für ein Future-Turnier kann sich generell jeder melden, aber angenommen wirst Du nur bei einer entsprechenden Platzierung auf der nationalen (deutschen) Rangliste, sofern Du noch keine Weltranglistenplatzierung hast. Zunächst landest Du i.d.R. in der Qulifikation, bei der Du erstmal 3 Runden überstehen musst, um ins Hauptfeld zu gelangen, wo es dann Weltranglistenpunkte gibt. Challenger sind dann die nächsthöhere Kategorie, aber da spielen dann schon Spieler, die im Bereich von 100 - 300 in der Welt stehen.

Da der Fragesteller aber gerade mal anfängt, gegen andere Tennis zu spielen, ist der Gedanke an die Weltrangliste noch sehr weit weg. Zunächst gilt es sich national über Kreis-, Bezirks- und Verbandsturniere hochzuspielen. Nur ein ganz geringer Anteil dieser Spieler schafft es dann überhaupt auf die internationale Ebene.

0

Was möchtest Du wissen?