In die USA auswandern ohne Visum und "Identität"?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als Tourist werden bei der einreise Fingeabdrücke genommen und oft ein Irisscan angefertigt.

Vernichtest du nun alle deine Dokumente, deren die Einreisedatembanken abgeglichen und sie wissen, wohin du gehörst. Und für den Fall, das du in der Datenbank nicht gefunden wirst, kann es passieren, das du auf "Gut Glück" abgeschoben wirst, in ein Land wo die Behörden glauben wo du herkommst.

Und die Kosten hast du zu tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ACKask
11.11.2016, 22:35

Kann man sich dort für Geld nicht auch eine neue Identität kaufen?

Bis die einen finden vergeht ja viel Zeit.

Da kann man schon viel organisieren

0

Was willst Du denn überhaupt in den USA anfangen?

Illegaler Aufenthalt ist kein Problem, denn eine Meldepflicht, wie hier in Deutschland, kennen die USA nicht.

Von irgendwas mußt Du aber Deine Miete, Deine Plünnen und Dein Futter bezahlen können. Und spätestens dann rutscht Du ab in das Heer der illegalen Arbeiter, wenn Dir Pappi kein Taschengeld schickt.

Könntest beispielsweise Zuckerrohr in den Südstaaten schneiden oder als Hausgehilfin arbeiten. Spanischkenntnisse sind von Vorteil, insbesondere bei allen Farmjobs in den Südstaaten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ACKask
11.11.2016, 22:11

Naja es gibt viele Wege sich online Geld zu beschaffen.

aber lebt man dann sein ganzes Leben Illegal dort.

0

Auch ohne Ausweis gubt es durchaus Möglichkeiten, deine Identität festzustellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?