In die Sonnenfinsternis geschaut, kann ich erblinden?

2 Antworten

Hallo,

wie du richtig gesagt hast:

dass man dadurch erblinden kann

Erblinden muss nicht gleich als schlimmster Fall eintreten. Wahrscheinlicher sind da erst mal Augenschäden die zu verminderter Sehleistung oder zu Flecken im Sichtfeld führen. Leider machen sich diese Schäden erst nach ein paar Tagen bemerkbar und dann ist es für eine Behandlung meist schon zu spät.

Sobald dir die Augen weh tun sollten oder du Blitze oder Punkte vor deinen Augen siehst, dann sollte der nächste Gang unbedingt der zu einem Augenarzt sein.

Wenn du aber noch ein Buch lesen konntest, dann scheint nichts passiert zu sein ;-)

Dir ist nichts passiert. Während einer Sonnenfinsternis ist die Sonne nicht gefährlicher als so schon. 

Nachbild geht nicht weg (Sonnenfinsternis)

Heute hab ich während der Sonnenfinsternis ohne Brille direkt in die Sonne geschaut. Das ist doch klar, denn diese Schutzbrillen sind total uncool.

Ironiemodus off Ne ernsthaft jetzt. ICH WEISS das man langwiedrige Schäden oder sogar Blindheit erleiden kann wenn man sich nicht schützt!!! Ich wusste das was passieren kann, aber darum geht es nicht. Das ist mein Problem und ihr braucht euch darüber gar nicht äußern, ich bin alt genug um meine Entscheidungen selber treffen zu können.

Ich habe wirklich ohne Brille in die Sonne geschaut und jetzt habe ich schon den ganzen Tag ein Nachbild, das ist dieser weiße Punkt den man vor den Augen sieht wenn man zB ne Lampe anschaut. Normalerweise geht sowas ja schnell weg, nur bei mir hält das wirklich schon den ganzen Tag an. Muss ich mir Sorgen machen? Sehen kann ich ganz normal aber dieser weiße Punkt verschwindet einfach nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?