In die Gastroenterologie wegen Mundgeruch

7 Antworten

Versuche es doch mal mit den Atemfrisch Produkten, bevor Du eine Magenspiegelung machen lässt. Die kannst Du immer noch machen, wenn Du nach 3 Tagen noch keine Verbesserung Deines Atems hast.

Hast du auch mal Heilerde innerlich genommen - ich meine sowas wie Fangocur innerlich - damit habe ich mein Magengeschwür wegbekommen - dessen Nebenwirkungen natürlich der Reflux, das Soodbrennen und eine Rinke Ödem waren (durch Reflux ausgelöste Stimmbandschwellung) Schmerzen im Hals hatte ich wegen dem Reflux dauernd.

Nach 2 Jahren Arztodysee habe ich mich mit Fangocur (grüne Heilerde) von allem befreit. Allerdings hatte ich sehr wenig Mundgeruch. Kann da also nichts darüber berichten.

Ausprobiern würde auf jeden Fall nicht schaden. Der Arzt zu dem du mußt ist der Gastroenterologe der sich deine Speißeröhre den den Schließmuskel des Magens und dein Magen ansehen kann.

Ich war inzwischen beim Arzt. Blutentnahme, Stuhlprobe und eine Medikation -> Rabeprazol 20 mg von activas. Ich hatte im Vorfeld schon mal Pantoprazol 20mg von activas und später 40 mg hat aber alles nix geholfen. Was ist am Rabeprazol so anders? Angeblich soll es schneller wirken?

Als weiterer Schritt kann eine Magen und Darmspiegelung zur Diagnose führen - so der Arzt. Später wenn da nix bei raus kommt könnte er noch einen H2 Test Alergie Sorbit/ Fructose Allergie Test machen.

Ernährung habe ich soweit umgestellt, dass ich mittlerweile auf Fleisch u. Wurst gänzlich verzichte. Ich rauche seit 3 Monaten nicht mehr und trinke auch keinen Alkohol und Kaffee mehr. Es gibt zur Zeit lediglich Tee und Wasser.

0
@Disponent116

Ich halte gar nichts von den chemischen Magensäurehemmern - in dem moment wo man das Medikament nicht mehr nimmt überschießt die Magensäure und alles wir von jetzt auf gleich viel schlimmer, zweitens hat die Magensäure ja durchaus ihre Daseinsberechtigung denn sie tötet Bakterien ab die mit dem Essen aufgenommen werden. Wenn du kaum noch Magensäure hast können auch vermehrt Bakterien bis in den Darm vordringen und dein ganzes System geht baden.

Das gleiche gilt bei der Fangocur Heilerde nicht - und gleichzeitig renoviert sie auch noch den Darm. (Wobei Bierhefe auch sehr hilfreich ist, zumindest für später)

Allerdings würde ich dir auch zu einem Test für Nahrungsmittelunverträglichkeiten raten - die sind teuer und man muß sie selbst bezahlen.

Wenn du schon beim Arzt bist dann las dich gleich noch auf Magen Darmpilz untersuchen - der macht einen absolut üblen Mundgeruch. (Und wäre mit einer Mykosebehandlung relativ schnell erledigt.) Wurde schonmal auf Candida Albi. untersucht? Übrigens hat man da immer einen rauhen Hals und man fühlt sich als würde man bald eine Erkältung bekommen.

0
@friesennarr

Also bei der Stuhlprobe wird folgendes geprüft: Pathogene Keime, Clostridium difficle im Stuhl, Pankreaselase und Calprotectin.....so stand das im Beipackzettel für das Labor.

Wie prüft man den Magen Darmpilz? Wie wird auf Candida Albi geprüft?

Mit wie viel Kosten muss ich rechnen wenn ich einen Nahungsunverträglichkeitstest machen lasse? Und wie läuft das ab?

0
@Disponent116

Ja - seit ich es gekauft habe haben sie das Produkt umbenannt - meines hies einfach Fangocur Mineral Drink. Wenn du kaufst, dann aber erst mal nur eines ums erst mal auszuprobieren - das Zeug ist ja leider teuer genug - aber ein Döschen hält auch 4 Wochen. Bei Amazon bekommt man es machmal günstiger als bei Fangocur selbst.

Mundpilz kann man über einen Abstrich nachweisen, Darmpilz über eine Stuhlprobe (im Darm ist der Candida immer - nur wenn er überhand nimmt wirkt er krankmachend).

Die Kosten von einem großen Test für Nahrungsmittelunverträglichkeit ist 300 Euro, zumindest bei meiner Ärztin, die Kleinen bekommt man teilweise für 40 Euro - das sind dann die Basissachen wie Eiweiß, Fleisch, Milch, Getreide usw. der Große geht ins Detail. Es ist ein Bluttest.

1
@friesennarr

Zu aller erst muss ich mich bei Dir bedanken. Es tut gut mit jemanden darüber zu sprechen. Ich habe in meinem Umfeld niemanden mit dem ich so offen über die Begebenheiten reden kann - die Sache ist mir äußerst peinlich und schränkt mich mittlerweile sehr im privaten ein. Danke geht an Dich!

Hast du gelesen was bei mir geprüft wird? Ich kenne mich leider gar nicht aus - aber wird da nicht schobn nach nem Pilz geschaut???

0
@Disponent116

Es sollte dir nicht peinlich sein - und einschränken solltest du dich auch nicht. Nur wenn jemand nicht an seinem Problem arbeitet, dem sollte es peinlich sein, du aber versuchst alles um wieder o.k. zu werden. Applaussssss.

In deinem Test steht patogene Keime da gehört der Candida Pils bestimmt auch mit dazu.

1
@friesennarr

Am schlimmsten ist die Sache mit dem schlechten Atem....

Ich weiß einfach nicht wie ich ihn los werden soll. Ich war schon beim Zahnarzt zu dem ich ohnehin mehr als regelmäßig hingehe - alles i.O.!

Das ist echt frustrierend.

0

Wäre eine von vielen Maßnahmen.

Warum hat man Mundgeruch trotz Zähne putzen?

Ich leide seit Jahren an übel riechendem Mundgeruch. Als Kind eher weniger, doch in der Pubertät mit ca. 14 hat es dann angefangen und ist seit dem auch niewieder weggegangen. Bin mittlerweile 22 Jahre und das ganze belastet mich wirklich sehr. Ich habe wirklich bereits fast alles versucht. Ich war bei zisch Zahnärzten und habe alle meine Zähne überprüfen lassen und ob evt. Etwas entzündet ist, musste mir dann einen Zahn ziehen lassen wegen einer alten wurzelbehandlung, das war der einzige schlechte zahn, den hab ich dann entfernen lassen vor ca. 6 Monaten und dachte es würde jetzt endlich verschwinden. Aber nein es ist alles beim alten geblieben. Direkt nach dem Zähne putzen und auch allgemein muss ich mich immer räuspern den ganzen Tag lang könnte ich das tun das macht ein fast verrückt. Ich habe immer sehr viel schleim im Hals und es will einfach nicht weggehen. Ich war auch schon beim HNO-Arzt deswegen, doch der hat mir nur lutschbonbons verschrieben die auch nicht geholfen haben. Habe es auch mit Salzwasser und natron versucht, doch das hilft nur für ca. 30 min nach dem ich sehr viel Wasser getrunken habe. Mein mund fühlt sich im allgemeinen immer so faulig und trocken an, obwohl ich regelmäßig sehr viel Wasser trinke und mein mund auch ausspülen damit. Meine Zunge reinige ich auch immer mit beim Zähne putzen, Zahnseide hab ich auch schon sehr oft benutzt, jedoch ohne Erfolg. Rauchen oder Alkohol trinken tu ich auch nicht und bin auch nicht dick. Im Gegenteil ich ernähre mich sogar sehr gesund und bin top fit.

PS.: woher ich weiß das ich Mundgeruch habe? Meine 2 Brüder, meine Klassenkameraden bestätigen es mir. Einmal hat sogar eine Person gefragt, wer gepupst hätte, doch dabei hab ich nur aus der nähe mit ihm geredet. Ich hab außerdem auch große Angst zu heiraten und meine zukünftige Ehefrau damit zu belasten. Ich möchte endlich wieder ganz normal mit Menschen sprechen können und keinen stören.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?