in die ferien fliegen, was tun mit dem hamster?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

das beste fürs tier ist es im eigenen heim betreut zu werden. denn jeder gehegewechsel bzw standortwechsel (was bei einem guten gehege ja eh nicht so einfach ist) ist enormer stress für den hamster und kann dem tier schaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich ist die zweite Alternative besser, da es für das Tier weniger Stress bedeutet. 

Wer sich Tiere anschafft, sollte ich dennoch -vorher- im Klaren darüber sein, wer sich darum kümmert, wenn man nicht da ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hippielover
01.03.2016, 22:22

ich hab mir darüber auch gedanken gemacht, einige meiner familien angehörige würden sich kümmern& auch freunde von mir/ nachbarn, jedoh sind im sommer zimlich viele weg

0

Einen Hamstersitter einzustellen faende ich leicht uebertrieben ;-)

Ich glaube nicht, dass es dem Hamster einen Unterschied macht, ob er bei Familie/Freunden ist, oder in einer pension - aber Freunde kostet nichts (okay, ein Mitbringsel aus den USA).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?