In Deutschland heißt es "wer seine Strafe nicht abzählen kann der muss sie absitzen"?

8 Antworten

Du hast letztlich drei Mäglichkeiten:

1. Weiter die Raten zahlen

2. Nicht mehr zahlen und für jeden Tagessatz ins Gefängnis gehen

3. Die Strafe mit gemeinnütziger Arbeit abarbeiten. Das ist nach Art. 293  EGSTGB möglich und von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Das bedeutet in jedem Fall, dass du tätig werden musst, nicht dass dir ein StA oder Richter Vorschläge machen oder helfen muss. Mache dich also schlau, wie das in deinem Bundesland geregelt ist und wo du arbeiten könntest. Ansonsten bleiben immer noch die Punkte 1 oder 2. 

Hier der Art. 293 Abs. 1 EGStGB:

Art 293 Abwendung der Vollstreckung der Ersatzfreiheitsstrafe und Erbringung von Arbeitsleistungen

(1) Die Landesregierungen werden ermächtigt, durch Rechtsverordnung Regelungen zu treffen, wonach die Vollstreckungsbehörde dem Verurteilten gestatten kann, die Vollstreckung einer Ersatzfreiheitsstrafe nach § 43 des Strafgesetzbuches durch freie Arbeit abzuwenden. Soweit der Verurteilte die freie Arbeit geleistet hat, ist die Ersatzfreiheitsstrafe erledigt. Die Arbeit muß unentgeltlich sein; sie darf nicht erwerbswirtschaftlichen Zwecken dienen. Die Landesregierungen können die Ermächtigung durch Rechtsverordnung auf die Landesjustizverwaltungen übertragen.

Normalerweise muss jeder in den Knast, sofern das Strafmaß es vorsieht, außer Unzurechnungsfähigkeit (dann ginge es in die Psychiatrie) oder gesundheitliche Gebrechen sprechen klar dagegen. 

Ich kenne nur einen Fall, wo ein Körperbehinderter (im Rollstuhl), der ca. Anfang 50 war, nach einer Straftat, die eigentlich mit Freiheitsstrafen geahndet wird, nicht ins Gefängnis kam, sondern eine elektronische Fußfessel bekam und sich alle paar Stunden bei der Polizei melden musste bzw. immer wieder zu unterschiedlichen Zeiten zuhause angerufen wurde. Der Mann bekam mit dem Urteil auch einen gerichtlichen Betreuer, der auf ihn aufpassen musste.

Das Urteil wurde damals durch Gutachten untermauert & mit dem sehr schlechten Gesundheitszustand des Mannes und seiner aufgrund dem Rollstuhl und der schlechten Gesundheit fehlenden Verdunklungsgefahr sowie dem hohen Pflegeaufwand - der Mann war Vollpflegefall - begründet. Er ist dann auch recht bald gestorben.

Am besten zusammen mit dem Anwalt, der ihn im Verfahren vertreten hat, über die geänderten persönlichen Verhältnisse sprechen und vor dem Aussetzen von Zahlungen mit dem Gericht über die Möglichkeiten sprechen. Auf keinen Fall die Zahlungen einstellen, ohne vorher eine Vereinbarung zu treffen, dies erhöht das Risiko, dass die ausstehenden Tagessätze im Gefängnis abgesessen werden müssen.

widerspruch gegen ladung zum strafantritt

hallo!! mein freund hat eine ladung zum strafantrit bekommen weil er eine geldstrafe nich gezahlt hat.ich muss dazu sagen er bezieht alg2 und ist daher nicht in der lage die starfe sofort bzw in raten zu zahlen.er hat zwar schon einmal eine ratenzahlung vereinbart hat diese aber nicht gezahlt da er ein alkoholproblem hatte.er hat aber eine therapie gemacht un trinkt jetzt sein fast 8 monaten nix mehr..nun hat er aber seit juni einen job den er auch regelmäßig nachgeht. die geldstrafe beträgt 1600€. ist es möglich im nachhienein eine ratenzahlung zu vereinbaren trotz der ladung zum strafantritt oder muss er sich jetzt stellen.sollte er die geldstrafe absitzen würde er auch den job verlieren.ds bist doch sicherlich nicht im sinne des staates oder?? bitte ganz schnell helfen.danke schonmal im vorraus.

...zur Frage

Wegen Staftat von zur Geldstrafe verurteilt auf mehere Tagessetzen nun eine Rate versäumt

Wurde zur einer Geldstrafe zu 40 tagessetzen verurteilt . Und habe vor lauter stress vergessen die nächste Rate zu Überweisen , und habe auch die post nicht geöffnet ,und habe dadurch die Mahnungen nicht war genommen . Nun habe ich nach 3 Mahnungen den letzten Brief geöffnet , wo jetzt drin steht das ich den Rest ganz bezahlen muß , ansonsten muß ich die restliche Strafe im Gefängnis absitzen . Kann man das umgehen?

...zur Frage

Bestehender Haftbefehl. Bevorstehende Gerichtsverhandlung?

hallo meine frage lautet wie folgt: ein bekannter wurde vom gericht zu einer geldstrafe verurteilt, die geldstrafe hat er nicht bezahlt( keine möglichkeit mehr auf ratenzahlung oder arbeitsstunden). er bekam schon vor 6 wochen eine ladung zum strafantritt das heißt er muss im gefängniss die strafe von 3 monaten absitzen. mittlerweile ist auch davon auszugehen, dass ein haftbefehl gegen ihn vorliegt weil er der ladung zum strafantritt nicht nachgekommen ist und er sich noch auf freiem fuß befindet. jetzt hat er aber wegen einer anderen sache noch einen gerichtstermin als angeklagter (strafrecht) wegen sachbeschädigung (nach streit mit seiner freundin gegen hausbriefkasten aus glas gehauen welcher dann runtergefallen ist, sachschaden um die 150 euro, also halb so wild) meine frage ist nun wenn er diesen gerichtstermin wahrnimmt ob da im gericht die leute (staatsanwalt, richter, justitzbeamte von dem haftbefehl wegen der geldstrafe was wissen und der dann egal wie das urteil wegen dem eigentlichen termin ausfällt vollstreckt wird?? also kann er in das gerichtsgebäude gehen ohne das jemand was von einem bestehenden haftbefehl weiß???? danke für eure ernstgemeinen antworten

...zur Frage

Mögliche Strafe bei Betrug?

Hallo,

man wirft jemandem einen vorsätzlichen Betrug vor. Es handelt sich um eine Geldsumme i.H.v. 718,-€, die unrechtmäßig ergauntert worden sein soll.

Zum einen hält sich die betreffende Person für schuldlos - kann das aber aller voraussicht nach nur schlecht beweisen.

Zum anderen würde die betreffende Person mal gerne wissen, welche Strafe möglicherweise zu erwarten ist.

Geldstrafe? Wenn ja, wie viele TS? Bewährungsstrafe? Sozialstunden?

p.s. fragt nicht, wer die Person ist - das könnte quasi jedem passiert sein ;-(

...zur Frage

Mofa-Scheine zweite Person hinten drauf, welche strafe?

Moin, welche strafe kann ich kriegen wenn ich eine zweite Person mit nehme?

Nur ne Mündliche verwarnung? Oder auch Geldstrafe?

Wäre das erste ma :D

Hab nur Mofa Scheinchen

...zur Frage

Mofa Straftat Welche folgen?

Hallo, Ich (M) 16 noch nie vorbestraft oder anders aufgefallen wurde heute bei einer Verkehrskontrolle erwischt. Mein Mofa 25 fuhr 75 Kmh laut rollen Prüfstand ohne Abzug oder sonst was. Habe alles bestätigt und bin mit ner Mängel Karte entlassen worden. Welche strafe kann Ich erwarten ? Ich durfte den roller behalten und werde ihn abmelden. Bald findet mein austauschjahr statt und ich habe Angst dass dass wegen sozial Stunden oder sonst was in die hose geht. (Ps ich arbeite und habe einen 450€ job)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?