In Deutschland gibt es das Vermumungsverbot. Aber,

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das "Vermummungsverbot" soll verhindern dass bei Demos anonym Straftaten verübt werden können. Ein Angeklagter vor Gericht kann keine "anonymen Straftaten" verüben. Wenn er auf dem Weg in den Gerichtsaal sein Gesicht verbirgt, so ist das sein gutes Recht und dient dem Schutz seiner Persönlichkeit. Oder einfach ausgedrückt, er schämt sich.

Was ist dann mit dem Spruch" Sie haben das recht zu schweigen..." denke nicht das es diese Verbot in den Gerichtsäälen gibt, zumal sie dich nicht dazu zwingen können ohne dich zu foltern!!!

ich schätze, weil es immernoch eine verhandlung ist. er ist nicht verurteilt. das volk hat keine grundsätze wie "unschuldig, bis die schuld bewiesen ist" ... bei schwer gesellschaftlich stigmatisierten straftaten sind auch, für unschuldig befundene angeklagte, gefährdet, im öffentlichen leben zu schaden zu kommen.

mir fällt da der begriff persönlichkeitsrechte ein. zudem ist der angeklgte den behörden bekannt, seine identität überprüft und diese ist auch durch ein unkentlichmachen des gesichtes nicht plötzlich weg ;)

ich denke, weil sie, solange sie noch nicht verurteilt sind sich durch vermummung schützen dürfen, weil sie so relativ unerkannt bleiben für den fall, dass sie unschuldig sind und frei gesprochen werden...

nimm mal an, jemand wird des mordes angeklagt, weil die indizien erstmal dafür sprechen, im verlauf des prozesses stellt sich aber heraus, dass er es gar nicht war - doch die presse hat sein gesicht etc. vermarktet, um damit erstmal ordentlich knete zu machen...

dann nutzt es der person auf lange sicht wenig, dass er freigesprochen wurde, weil die menschheit sich "schlechtes" besser merken kann und ein schlechter ruf kann dir ein leben lang anhaften - auch wenn du gar nichts gemacht hast...

deshalb darf man ja auch menschen, die rufmord betrieben haben, verklagen, weil sie unter umständen das leben eines unschuldigen menschen kaputt gemacht habven... lg

Beim Motorrad fahren musst Du sogar einen Helm tragen................

Beschäftige Dich mal etwas näher mit der Materie, dann kommst Du selbst drauf.

das Vermummungsverbot gilt nur bei Demonstrationen

ragglan 16.06.2011, 20:08

also darf ich vermummt in eine bank reinmarschieren? es geht dabei nicht nur um demos ... es ist generell verboten seine gesichtsidentität, aus eben dem grunde der identitätsverbergung, zu verbergen. ein motoradfahrer dürfte auch nicht mit geschlossenem visier eine tankstelle betreten oder durch die strassen gehen. aber er darf mit geschlossenem visier mototradfahren.

0
Aliha 16.06.2011, 20:15
@ragglan

"das Vermummungsverbot gilt nur bei Demonstrationen " Richtig

Die Bank kann den Zutritt eines "Vermummten" verbieten, das ergibt sich aus dem Hausrecht, aber es ist kein Straftatbestand.

0

hä?? versteh dich nicht ganz sorry..hat doch nichts mit verbergen zu tun (direkt) ..der pastor zeigt ja auch nicht was in seinem etui, karteikasten oder was weiß ich steckt..und ein pfarrer hat auch nichts zu verbergen..

Weil ihre Identität bekannt ist.

Vor Gericht "verbergen" sie sich ja nicht; höchstens vor der Presse. Und da keiner gegen seinen Willen fotografiert werden muß, ist das auch legitim.

Was möchtest Du wissen?