In Deutschland bekommt man ne Anzeige wegen rassistischen Äußerungen oder Frauenfeindlichkeit und in USA wird man Präsident, was soll ich jetzt daraus lernen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

In der USA ist vieles anders und deshalb kannst du daraus nichts lernen Nur das Wer sich nicht an Schema f hält kommt zb weiter  das ist das einziegste was man daraus  lernen kann .Nicht in allem ist die USA uns Voraus in einigen hingt sie  extrem hinterher.Falls Tump als Präsident einiges so wahr machen  wird  gibt es eine Menge Problem da er sich nicht um rechte andere kümmert.Egal ob es eine Person oder ein Land ist.!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du lernst, dass das First Amendment gleich mehrere Rechte enthält, welche so gut wie absolut gelten, während unser GG mehrere Artikel dafür braucht, um die Freiheiten in diversen Absätzen gleich wieder zu begrenzen. 

Was da nun besser ist, überlasse ich dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer behauptet, dass man daraus lernen soll?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass du deine Auswanderung vorbereiten solltest - in 5 Jahren sind dort wieder Wahlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ranzino 09.11.2016, 17:54

In 4 Jahren, am 3.11.2020 :) 
Nur so schnell ist man nicht wahlberechtigt !

1

in deutschland hat gerad ein hochrangiger politiker gesagt das moslems an sich ein problem sind. Und vor einer woche china als schlitzaugen bezeichnet. Und vor 9monaten hat ein politiker schwarze neger genannt ich weiss nich in welcher paralel atmospäre du lebst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Daraus kannst du lernen, dasss wenn du Äpfel mit Birnen vergleichst noch lange kein Obstsalat daraus wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gute Frage! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?