In der verlängerten Probezeit mit 0.18 Promille angehalten, jedoch hat der Polizist mich weiter fahren lassen und mich um keine Konsequenz belehrt?

7 Antworten

Bist du über 21? Und hast den Führerschein seit mindestens 2 Jahren?

Dann sieht es so aus, als dürftest du legal mit bis zu 0,5 Promille fahren. Der Polizist sieht ja nicht, dass deine Probezeit verlängert wurde. In dem Fall wird's vermutlich gut gehen.

42
In der verlängerten Probezeit 

Auch da gilt 0,0 Promille.

Gruß Michael

0
29
@19Michael69

Ja, das ist klar. Aber als Polizist vor Ort sehe ich nicht, ob du die Probezeit abgeschlossen hast oder nicht. Wenn der Führerschein vor mehr als 2 Jahren ausgestellt wurde, könnte der Eindruck entstehen, dass diese abgeschlossen sei.

Und bei 0,18 macht man dann vielleicht nicht ein Riesenfass auf.

0

Der hat sich wahrscheinlich gedacht, bis der Arzt kommt und das Blut abgenommen hat, bist du schon wieder nüchtern. Deswegen hast du Glück gehabt und er hat dich weiter fahren lassen. Nochmal riskieren würde ich das nicht, das kann auch nach hinten los gehen.

1

Ja ich weiß das war auch ein sehr dummer Fehler von mir😔. Sowas wird auch nicht mehr vorkommen

0
52

Eine Blutabnahme wäre hier nicht nötig.

3
30
@Crack

In der Probezeit gilt aber eine Grenze von 0,0 und nicht 0,18 Promille also hätte er mit weiteren Konsequenzen rechnen können.

0
52
@Halunke535i

Wie ich schon geschrieben habe, es gibt such hier Toleranzen.

Diese liegen mindestens im Bereich von 0,2Promille.

Ich kenne auch ein Urteil das sogar von 0,26 Promille ausgeht.

Also, keine Konsequenzen.

1
30
@Crack

Wenn das tatsächlich so ist, dann Daumen, wieder was dazugelernt. Gut zu wissen.

0
42
@Crack

Toleranzbereich?

Wenn dem wirklich so ist - was ich nicht bestreiten will, wenn du es schreibst - dann ist die 0,0-Promillie-Grenze allerdings eine Farce und überflüssig.

Gruß Michael

1

Entweder hat der Polizist einfach übersehen das Du noch in der Probezeit bist,
wenn diese schon mehr als 2 Jahre lief kann er das auch nicht erkennen, oder

er wusste genau was er tat.
Denn diese 0,18‰ liegen noch im Toleranzbereich.

42

Toleranzbereich?

Wenn dem wirklich so ist - was ich nicht bestreiten will, wenn du es schreibst - dann ist die 0,0-Promillie-Grenze allerdings eine Farce und überflüssig.

Gruß Michael

0
52
@19Michael69

Naja, ein Toleranzbereich der vom Gesetzgeber so vorgesehen ist, ist das nicht.

Zum Einen räumt man 0,1‰ ein,
um z.B. den Alkohol der durch Obst oder Säfte aufgenommen werden kann,
oder auch durch Medikamente aufgenommen wird [Hustensaft],
nicht zum Nachteil werden zu lassen,

zum Anderen gibt es auch eine Messtoleranz von 0,1‰.

Ich hatte auch mal ein Urteil gelesen bei dem sogar 0,25‰ toleriert wurden,
müsste ich aber erst suchen.

0

Probezeit betrunken gefahren keine Strafe bekommen kann das sein?

Hallo :)
Mein Freund arbeitet bei einem Nachtlieferservice für Alkohol. Er ist 18 und hat seit 1 Jahr sein Führerschein. Er hat öfters mal getrunken und ist dann gefahren, hab ihm immer gesagt er soll es lassen! Weil er irgendwann erwischt wird. So gestern war er um 4:00 nicht zuhause, sein Handy war aus. Er war dann um kurz nach 6 hier mit ner Fahne und meinte er war bei der Polizei. Das die ihn angehalten haben, pusten lassen und das er dann 0,4 hatte. Die haben seine Papiere kontrolliert und alles, und meinten dann er soll vor ihnen fahren, bis zur Polizeiwache. Dort angekommen haben die ihm gesagt das sie hoffen das dass nie wieder vorkommt und gesagt er soll nachhause fahren.. Mir kommt das sehr komisch vor. Einen jungen Mann in der Probezeit einfach "weg zu schicken".. Kann sowas sein? Wenn man Glück hat?

...zur Frage

Polizei hat bei Verkehrskontrolle meine Persöhnlichen Daten nicht aufgenommen, trotz Alkohol in Probezeit?

Hallo,

(Ich bin in der Probezeit)

Ich wurde heute abend von der Polizei angehalten, und hatte eine Person im Kofferraum mit dabei, ich habe 5 leute nähmlich von Feiern abgeholt. Ebenso habe ich 2 becher getrunken, und bin 30 kmh zu schnell gefahren (Ich weis , dass das sehr dumm von mir war).

Als der Polizist mich begrüßt hat, hat er nur meinen Personalausweis angeschaut und meinen Namen vorgelesen, anschließend wurde ich zu einem Alkohol test aufgefordert, und es kamen 0,3 Promille.

Danach hat er mich aufgefordert, das ich den 5ten Fahrer, der ohne Führerschein unterwegs war mit einem Taxi nach hause fahren lasse, da es ja keinen Platz gibt.

Anschließend sind sie einfach ins Auto eingestiegen und weggefahren, ohne weitere Persöhnlichen Daten von mir aufzuschreiben

( die 30kmh zu viel wurden nicht gemessen, sondern nur mit dem Tacho der Polizisten verglichen)

Ich wollte jetzt fragen, ob die Polizisten ein Auge zugedrückt haben, da sie keine Persöhnlichen Daten von mir aufgenommen haben, oder ob ich noch was erwarten kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?