in der schultzeit abnehmen

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Diäten kannst du sowieso vergessen. Das einzige, das dauerhaft hilft ist Ernährungsumstellung und Sport.

So oder so ähnlich könnte dein Tagesplan beispielsweise aussehen:

  1. Morgens ordentlich frühstücken (Kohlenhydrate machen lange satt...) z.B. Müsli mit frischem Obst

  2. für die Pause ein Stück Obst mitnehmen

  3. Mittags Mischkost aus Fett/Kohlenhydrate und Eiweiß z.B. ein Putensteak mit Reis.

  4. Zwischenmahlzeit einen fettarmen Joghurt

  5. Abends eine Eiweißmahlzeit z.B. Rührei mit Tomaten.....

Und natürlich die Bewegung/den Sport nicht vergessen. JEDE Bewegung im Alltag zählt, z.B. in die Schule radeln oder laufen anstatt mit dem Bus zu fahren oder zumindest eine Haltestelle früher aussteigen. Treppe statt Aufzug..... Wenn du es dir zeitlich einrichten kannst, kannst du auch noch zusätzlich Sport machen, zum Abnehmen ist Ausdauersport, wie Schwimmen, Radfahren usw... ideal. Wichtig: Viel trinken: Idealerweise Wasser, Tee oder schwache Saftschorlen.

Viel Erfolg.

Hallo. Mit 169 ist dein Normalgewicht 69kg. Idealgewicht minus 2kg. Also 67kg. Bist du denn darüber? Schnell Abnehmen ist aber nicht gesund. Normalerweise müsste man so langsam abnehmen, wie man auch zugenommen hat. Auch kommt es auf deinen Knochenbau an. Wer genetisch bedingt stabile Knochen hat, wird nicht sehr zierlich werden können. Und übertreibe bitte nicht, denn es kann ernsthafte Folgen haben. Vielleicht sollten du es ausprobieren, die Hälfte zu essen von dem, was du jetzt ist. Und wenn du dein Ziel erreicht hast, die Nahrung komplett dauerhaft umzustellen. Sonst hast du die Pfunde schneller drauf, wie dir lieb ist. Bedenke auch mal, ob es Situationen gibt, in denen du viel isst. Vielleicht musst du versuchen, Probleme zu lösen, die vielleicht Frustessen hervorrufen. Trinken viel Wasser. Und iss viel Lebensmittel, die mehr als 70% Wasser haben. Zum Beispiel Weintrauben. Dann muss man nicht zu viel andere Getränke zu sich nehmen. Nach dem Aufwachen trinke erst ein Glas Fruchtsaft. Vormittags besser beschränke dich auf Obst. Davon kannst du vormittags so viel essen, wie du magst. Im übrigen: wenn du Hunger hast, trinke immer erst ein Glas Wasser. Öfter macht sich Durst ähnlich bemerkbar wie Hunger. Und dann isst du nicht mehr so viel nach dem Glas Wasser. Mittags iss Salate am besten und abends warm. Dann Brot oder auch warme Mahlzeit mit Fleisch. Und nicht vergessen: viel Bewegung ist sehr wichtig. Und wenn du nicht so sportlich bist, bringt es auch große Effekte, wenn du täglich ein paar Kilometer zu Fuß gehst. Einfach walken. Nicht zu langsam. Etwas zügiger.

Ein Diätplan ist individuell für jemanden eine Hilfe, der kontrolliert denkt und handelt und an Zahlen festhält. wie du tickst, weiß ich nicht, denn genauso wie ein solcher Plan hilfreich sein kann, geht es auch andersrum, er schreckt ab, man hat das dumpfe Gefühl, davon erschlagen zu werden, er verlangt zuviel von einem Abnehmwilligen. Du versuchst es mit kleineren Portionen, die du liebevoll anrichtest, mit langsamen, achtsamen Essen und baust mehr Obst und Gemüse ein. Dickmacher, die du jetzt in großem Umfang isst, schlechte Angewohnheiten brauchen Zeit, um verändert zu werden. Wenn du z.B. im Kino immer Popcorn isst, besorge die kleine Tüte, streiche die liebe Gewohnheit nicht ganz. Es dauert, aber du wirst es schaffen.

Vergess mal alles, was auf den Begriff "Diät" hört. Du solltest Deine Ernährung dauerhaft umstellen, wozu gehört, auf gewisse Dinge komplett zu verzichten, und Dich bewegen (Sport treiben). Nur das führt auch dauerhaft zu einer Gewichtsreduktion. Etwas Geduld solltest Du allerdings mitbringen, da die Erfolge oft nicht sofort sicht- u. messbar sind wie es bei irgendwelchen "Crash-Diäten" vielleicht der Fall ist. Dafür bleiben die Pfunde aber weg, solange man nicht in alte Gewohnheiten verfällt....

Diäten sind völliger Quatsch! Iss einfach mehr Obst und trink Wasser statt Limo oder Saft, das macht sehr viel aus! Iss nach 19 nichts mehr und verzichte auf Fast food und sonstige kalorienhaltige Speisen. Du musst aber nicht auf alles verzichten, eine Tafel Schoki in der Woche z.B. ist vollkommen okay. Wenn du irgendwo hin musst, dann lass dich nicht fahren, sondern fahr mit dem Rad oder laufe. Nimm nicht den Fahrstuhl, sonder die treppe. Und wenn du dich entschließt Joggen zu gehen o.ä. dann mach da mit einer Freundin oder Freund zusammen, denn so macht das gleich viel mehr Spaß, glaub mir. Ich wünsch dir viel Glück ;)

Wie viel wiegst du denn ungefähr?

Pure Diäten bringen nichts, du musst dich mit Ernährung auseinander setzen. Mehr Vollkorn und "grüne" Lebensmittel essen und dir dein Pausenbrot am Besten selbst und zuhause schmieren - so kommst du nicht in Versuchung, dir beim Bäcker was zu kaufen.

Wenn du stark übergewichtig bist dann bekomms wenn du zum Arzt gehst Hilfe in Form einer Selbsthilfegruppe, Bewegungstherapie, Ernährungsberatung und Psychologie auf Kosten Deiner Krankenkasse. In manchen Orten gibt es ein Adipositaszentrum wo man alles unter einem Dach findet. Vorraussetzung ist aber ein BMI ab 30 oder 40 .....

Mach genug Sport, benutze Treppen statt Aufzug, das Fahrrad statt den Bus, Wasser statt Bier, Natur statt Pc und ernähre dich gesund. Viel Obst und Gemüse statt Tiefkühlpizza und Chips. Das sollte normalerweise klappen :)

mfg Hero Game

Vergiss die Diäten....die machen auf Dauer immer dicker.Stell um auf Vollkornprodukte.Vor allen Dingen morgens anständig frühstücken und Fett und Zucker reduzieren.Da wirste mal sehen wie das von allein geht.Gehört natürlich etwas Disziplin dazu.

Keine Diät - eine Ernährungsumstellung! Diäten sind meist schwer durch zu halten, daher empfehle ich dir, eine dauerhafte gesunde Ernährung!

Eine Diät hilft in den meisten fällen nicht. Du musst deine Ernährung dauerhaft umstellen und suche dir einen Sport der dir Spaß macht :)

Was möchtest Du wissen?