In der Schule trinken "verboten", Toilettengänge erlaubt? (NRW)

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

45 min bis zur Pause kann jeder warten. Es ist sonst zu viel Unruhe im Klassenraum. Außerdem ist es wichtig,Bedürfnisaufschub zu lernen. Im Beruf muß man manchmal noch viel länger warten. Lehrer trinken auch nicht während des Unterrichts und ich kenne Lehrer, die schaffen es den ganzen Vormittag nicht auf die Toilette, weil ständig jemand was von ihnen will.

Bei uns durfte man zwar in der Berufsschule laut Schulordnung während dem Unterricht nicht trinken und auch nicht auf Toilette gehen, alle Lehrer haben es trotzdem erlaubt wenn es dringend war auszutreten. Während dem Unterricht getrunken hat eigentlich auch jeder ohne dass ein Lehrer was gesagt hat, kann mich zumindest nicht dran erinnern...

Es gab nur am 1. Tag von unserem Klassenlehrer den Hinweis dass er es nicht haben kann wenn 20 Coladosen gleichzeitig aufgeschnipst werden - er hat gesagt dass man gern trinken darf, das aber ruhig & nicht in einer Tour die ganze Stunde über...

Von einem Mensch ab einem gewissen Alter kann erwartet werden, dass er seine natürlichen Bedürfnisse kontrollieren kann. Zudem bekommt man in Schulen alle 45 Minuten eine Pause für derartige Bedürfnisse; ein Arbeitnehmer hat derartige Pausen nicht. Bisher verzichten Arbeitgeber darauf, die Leute bei Toilettengängen ausstempeln zu lassen, aber die Rechtssprechung hat klargestellt, dass ein Unfall beim Toilettengang kein Arbeitsunfall ist.

Eine Unterrichtsstunde ist 45 Minuten lang. In der kurzen Zeit wird wohl kaum jemand verdursten.

drakolen 10.12.2014, 19:37

Nicht überall ! Bei uns auf der Schule dauert eine Schulstunde 60 Minuten

0
YK1972 10.12.2014, 19:39
@drakolen

Auch in 60 Minuten ist noch niemand verdurstet.

0

Alleine ein überholter Ausdruck wird dies klären,Notdurft verrichten.Also in der Not,geht man auch während des Unterrichts aufs Clo,die nervöse Teenagerblase,gelle nix gelernt,die Klassenarbeit nächste Stunde...gehört also eigentlich! nicht dazu,gelle? Und es gibt Mahlzeiten,zum "Mahl"gehört essen,trinken und auch durchaus Genuß wie z.B.Rauchen! (jaa steinigt mich.) und die Mahlzeiten sind morgends,mittags abends,ergänzt oftmals vormittags(große Pause) ein Stück Obst,z.B. oder Nachmittags,etwas süßes,Nervennahrung.Und wenn Du das einigermaßen so machst....lebst nicht nur bewußt, hast etwas festes,geregeltes,hilft auch Gewicht halten,) sondern weißt das Grundbedürfnisse durchaus nicht" round the clock" gemacht werden müssen.Ja rumnuckeln an Getränken.. habe mich amüsiert.. muß man wirklich nicht immerzu.Im Einzelfall kann es aber sinnvoll sein,einfach mal zu trinken,es wird einem schlecht,man nimmt eine Tablette ein. Im Schüleralltag sollte dies aber wirklich die große Ausnahme sein,oder?

Wenn Du zuhause frühstückst und in den Pausen trinkst, wirst Du kein Durstgefühl verspüren. Dass man immer und überall an der Flasche nuckeln muss, ist eine Unsitte, die in der Schule zurecht unterbunden wird. Während des Unterrichts sollst Du Dich auf den Stoff konzentrieren. Und 45 Minuten sind keine lange Zeit.

Bei uns in Niedersachsen ist es so, weil wir Teppichboden haben und die Lehrer fürchten, dass wir kleckern - wie im Kindergarten ...

Des Weiteren sollen wir nicht ständig an der Flasche hängen. Das lenkt ab und irritiert auch die Lehrer ein wenig. Alle 45 Minuten sollte man in der Regel in einer kleinen Pause etwas trinken können und diese Zeit hält man noch durch, oder? :>

Bei Durchfall oder ähnlichem kann man das nicht. Daher sind Toilettengänge auch erlaubt. Zumindest sind sie bei uns auch eingeschränkt. Wenn es geht, dann sollte man auch in der Pause gehen, aber wenn nicht, dann nicht.

auch trinken sollte jeder zeit erlaubt sein. Das zu verbieten ist absoluter blödsinn weil der Mensch nunmal trinken muss. Außerdem ist man deutlich wacher und aufnahmefähiger wenn man genug getrunken hat.

Als nächstes verbieten sie euch zu atmen -.-

YK1972 10.12.2014, 19:50

Das kann man in den Pausen durchaus schaffen genug zu trinken um eine Unterrichtsstunde durch zu halten.

0

finde es eine frechheit auch nur eines von beiden zu verbieten. aber durst kann man problemlos über stunden anhalten, notdurft nicht.

YK1972 10.12.2014, 19:40

Das ist keine Frechheit, denn es gibt genug Pausen. Wir durften das auch nicht und wir haben alle die Schulzeit überlebt.

2
bloodyGhost 10.12.2014, 19:45
@PatrickLassan

Das hat nichts mit Verwöhntheit zu tun. Ich möchte nun mal dann Trinken wann ich Durst habe und nicht dann wenn Pausen sind.

0
YK1972 10.12.2014, 19:51
@bloodyGhost

Dann mußt du dich eben umgewöhnen. Wie hier schon jemand sehr treffend sagte,es ist inzwischen eine Unsitte ständig an einer Flasche zu nuckeln, wie ein kleines Kind.

1
floppydisk 11.12.2014, 06:51
@YK1972

ja, in der nachkriegszeit war das vielleicht anders, aber ich für meinen teil konnte in der schule immer trinken und aufs klo, auch während des studiums ist sowas völlig normal. ich bin auch nicht erst gerade aus der schule raus, sondern habe mein abitur bereits vor mehr als 10jahren abgeschlossen.

weder stört sowas die aufmerksamkeit, noch den unterricht. durst und druck auf der blase dagegen schon.

0

Man kann in den Pausen genug trinken, dass muss man nicht im Unterricht machen. Zudem nervt es gewaltig, wenn alle paar Minuten einer mit lautem Zischen seine Wasserflasche aufdreht. Nach jeder Stunde (45 min) gibt es eine 5 min. Pause, da kann man auch etwas trinken. Somit muss man das nicht unbedingt in der Stunde erledigen.

Zum auf die Toilette gehen kann man sich leise erheben und den Raum verlassen ganz ohne störende Geräusche. Und das kann man wirklich nicht kontrollieren.

bloodyGhost 10.12.2014, 19:42

Also bei uns gibt es jeweils 2x60 Minuten dazwischen gibt es jeweils eine 3 Minuten Pause die NUR zum Raum wechseln genutzt werden darf, sonst meckern die Lehrer auch wieder nur rum.

0
YK1972 10.12.2014, 19:56
@bloodyGhost

Ich weiß, ihr seid heute die ärmsten Schüler, die jemals eine Schule besucht haben. Man verbietet euch im Unterricht zu trinken, verlangt tatsächlich Aufmerksamkeit für den Unterricht und nimmt euch zur Krönung auch noch das Handy weg, wenn ihr verbotenerweise damit im Unterricht herum fummelt. Ganz zu schweigen von Strafarbeiten, die sich die Lehrer zu geben wagen, wenn ihr eine große Klappe habt.

0

Ja dürfen Sie, aber denen soll bewusst sein das die verantwortlich gemacht werden für jeglichen Zwischenfall das sich mit diesem Ereignis verbindet.

Da hast du natürlich völlig recht und jeder Mediziner wird dir Recht geben. Die Anordnung ist ist Sau Doof.

PatrickLassan 10.12.2014, 19:38

Jeder Mediziner wird dir sagen, dass man in der relativ kurzen Zeitspanne einer Unterrichtsstunde nicht verdurstet.

2

Deine Unterrichtsstunde dauert 1,5 Stunden in der Zeit ist noch niemand verdurstet, aber hat sicher schon in die Hose gemacht.

PatrickLassan 10.12.2014, 19:37

Seit wann dauert eine Unterrichtsstunde 90 Minuten?

0
exit123 10.12.2014, 19:38
@PatrickLassan

In manchen Schulen nennt man das Blöcke - da ist das so eingeteilt.

0
PatrickLassan 10.12.2014, 19:41
@exit123

Auch wenn man 90 Minuten nichts trinkt, verdurstet man noch nicht.

1

dann das nicht zu einer schmatz- und trinkorgie wird. du wirst dich 45 minuten bremsen können. in der oberstufe wird das durchaus erlaubt

Also bei mir an der Schule darf man in Unterricht trinken:)

Was möchtest Du wissen?